Personen des Trauerspiels.

[258] Sophonisbe


Masanissa


Syphax


Scipio


Vermina


Lælius


Amilcar


Juba


Adherbal,

Hierba, Sophonisbens Söhne.


Hiempsal


Himilco


Micipsa


Bomilcar,

Manastabel,

Disalces, des Masanissa Vertraute.


Bogudes, ein Priester.


Torquatus,

Flaminius, zwey gefangene Römer.


Orithia


Hippolite


Menalippe


Elenisse


Mamercus


Elagabal, eine Priesterin.


Der Dido Geist.


Tychæus


Ein Menge Römischer Kriegs-Obersten und Soldaten.


Königl. Frauenzimmer.


Ein Theil Numidischer Fürsten und Hauptleute.


Eine Menge Masanisische Soldaten.


12. Cupidines.[258]


Reyen der Zwytracht / Liebe / des Haßes / der Freude / des Schreckens / der Begierde / des Neides / die Furcht / Sophonisbens Seele.


Reyen der Liebe / des Himmels / der Regiersucht unter der Person des Jupiters. Des Abgrunds / der Grausamkeit unter der Person des Pluto. Der Erde / der Tugend unter der Person des Hercules. Des Wassers / der Ehre unter der Person des Jason.


Reyen der Eyfersucht / der Vernunfft / des Neides / der Narrheit / der Verzweifelung samt der Schönheit und Einbildung / welche mit ihren Bildungen stumm fürgestellt werden.


Reyen des Hercules, der Wollust und Tugend / Keysers Leopolds Geist.


Reyen des Verhängnüsses / der vier Monarchien.[259]


Quelle:
Daniel Casper von Lohenstein: Afrikanische Trauerspiele. Stuttgart 1957, S. 258-260.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Sophonisbe
Sophonisbe

Buchempfehlung

Gellert, Christian Fürchtegott

Die Betschwester. Lustspiel

Die Betschwester. Lustspiel

Simon lernt Lorchen kennen als er um ihre Freundin Christianchen wirbt, deren Mutter - eine heuchlerische Frömmlerin - sie zu einem weltfremden Einfaltspinsel erzogen hat. Simon schwankt zwischen den Freundinnen bis schließlich alles doch ganz anders kommt.

52 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Michael Holzinger hat für diese preiswerte Leseausgabe elf der schönsten romantischen Erzählungen ausgewählt.

442 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon