Joachim Ringelnatz

Erzählprosa

Ein Jeder lebt's

Erstdruck: München (Albert Langen) 1913.

Die wilde Miß vom Ohio

Erstdruck in: »Jugend«, Nr. 22, 1910.

Das Gute

Erstdruck in: »März«, 6, Bd. 4, Heft 42, 1912.

Zwieback hat sich amüsiert

Erstdruck in: »Die Woche«, 13, Nr. 3, 1911.

Auf der Straße ohne Häuser

Erstdruck in: »März«, 6, Bd. 3, Heft 31, 1912.

Vergebens

Erstdruck in: »Jugend«, Nr. 36, 1912.

Sie steht doch still

Erstdruck in: »Münchener Illustrierte Zeitung«, 3, Nr. 45, 1910.

Gepolsterte Kutscher und Rettiche

Erstdruck in: »März«, 6, Bd. 1, Heft 5, 1912.

Durch das Schlüsselloch eines Lebens

Erstdruck in: »März«, 5, Bd. 3, Heft 37, 1911.

Der tätowierte Apion

Erstdruck in: »März«, 6, Bd. 4, Heft 50, 1912.

Das - mit dem »blinden Passagier«

Erstdruck in: »Die Woche«, 12, Nr. 44, 1910.

Das Grau und das Rot

Erstdruck in: »Ein jeder lebt's«, S. 93–112, 1913.

Phantasie

Erstdruck in: »Ein jeder lebt's«, S. 113–161, 1892.

Die Woge

Erstdruck: München (Albert Langen) 1922.

Die Blockadebrecher

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 20, Nr. 34, 1915.

Die zur See

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 20, Nr. 6, 1915.

Nordseemorgen 1915

Erstdruck in: »Jugend«, Nr. 22, 1915.

Totentanz

Erstdruck in: »Die Woge«, S. 40–52, 1922.

Auf der Schaukel des Krieges

Erstdruck in: »Jugend«, Nr. 44, 1915.

Der Freiwillige

Erstdruck in: »März«, 9, Bd. 3, 1915.

Aus dem Dunkel

Erstdruck in: »Die Woge«, S. 68–78, 1922.

Flaggenparade

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 21, Nr. 2, 1916.

Nach zwei Jahren

Erstdruck in: »Jugend«, Nr. 50, 1916.

Lichter im Schnee

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 21, Nr. 43, 1917.

Fahrensleute

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 25, Nr. 34, 1920.

Die Zeit

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 20, Nr. 36, 1915.

... liner Roma ...

Erstdruck: Hamburg (Johannes Asmus) 1924.

Nervosipopel

Erstdruck: München (Gunther Langes) 1924.

Nervosipopel

Erstdruck in: »Der Drache«, 2, Heft 52, 1921.

Abseits der Geographie

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 27, Nr. 21, 1922.

Der arme Pilmartine

Erstdruck in: »Jugend«, Nr. 3, 1922.

Vom Zwiebelzahl

Erstdruck in: »Frankfurter Zeitung und Handelsblatt«, 66, Nr. 628, 1921.

Diplingens Abwesenheit

Erstdruck in: »Der Drache«, 3, Heft 43, 1922.

Vom Baumzapf

Erstdruck in: »Nervosipopel«, S. 53–58, 1924.

Eheren und Holzeren

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 27, Nr. 33, 1922.

Das schlagende Wetter

Erstdruck in: »Der Freihafen«, 4, Heft 2, 1921.

Vom Tabarz

Erstdruck in: »Nervosipopel«, S. 66–74, 1924.

Das halbe Märchen Ärgerlich

Erstdruck in: »Nervosipopel, S. 75–82, 1924.

Die Walfische und die Fremde

Erstdruck in: »Simplicissimus«, 27, Nr. 15, 1922.

Quelle:
Joachim Ringelnatz: Das Gesamtwerk in sieben Bänden. Band 2: Gedichte, Zürich 1994.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Prévost d'Exiles, Antoine-François

Manon Lescaut

Manon Lescaut

Der junge Chevalier des Grieux schlägt die vom Vater eingefädelte Karriere als Malteserritter aus und flüchtet mit Manon Lescaut, deren Eltern sie in ein Kloster verbannt hatten, kurzerhand nach Paris. Das junge Paar lebt von Luft und Liebe bis Manon Gefallen an einem anderen findet. Grieux kehrt reumütig in die Obhut seiner Eltern zurück und nimmt das Studium der Theologie auf. Bis er Manon wiedertrifft, ihr verzeiht, und erneut mit ihr durchbrennt. Geldsorgen und Manons Lebenswandel lassen Grieux zum Falschspieler werden, er wird verhaftet, Manon wieder untreu. Schließlich landen beide in Amerika und bauen sich ein neues Leben auf. Bis Manon... »Liebe! Liebe! wirst du es denn nie lernen, mit der Vernunft zusammenzugehen?« schüttelt der Polizist den Kopf, als er Grieux festnimmt und beschreibt damit das zentrale Motiv des berühmten Romans von Antoine François Prévost d'Exiles.

142 Seiten, 8.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang. Sechs Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang. Sechs Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Michael Holzinger hat sechs eindrucksvolle Erzählungen von wütenden, jungen Männern des 18. Jahrhunderts ausgewählt.

468 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon