Vorgeschobene Werke

[259] Vorgeschobene Werke, vor dem Glacis einer Festung gelegene, selbständige Befestigungen, z. B. Forts und Zwischenwerke.

Quelle:
Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 20. Leipzig 1909, S. 259.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: