Cruikshank, George

Beruf:Karikaturist, Zeichner, Radierer, Maler
Geburtsdatum:27.09.1792
Geburtsort:London
Sterbedatum:01.02.1878
Sterbeort:London
Wirkungsort:London

Grafiken (1 bis 8 von 90) Mehr:  1  2  3  4  5  6 

Cruikshank, George: Ah! Gewiss hat es noch nie ein solches Paar gegeben, von Natur so genau füreinander geschaffen! Alter Sherry – Alten Säcken gewidmet
Ah! Gewiss hat es noch nie ein solches Paar gegeben
Cruikshank, George: Ansicht der grossen Triumph-Säule
Ansicht der grossen Triumph-Säule
Cruikshank, George: Anzeichen von C.C.
Anzeichen von C.C.
Cruikshank, George: Ärger in Piccadilly!
Ärger in Piccadilly!
Cruikshank, George: Armer kleiner Mo
Armer kleiner Mo
Cruikshank, George: Atlas trägt das Theater
Atlas trägt das Theater
Cruikshank, George: Audienz-Tag
Audienz-Tag
Cruikshank, George: Auktion! oder: Sparsame Kinder verfügen über die Hinterlassenschaft ihrer verstorbenen Mutter zugunsten der Gläubiger!
Auktion!

Übersicht der vorhandenen Grafiken

/Kunstwerke/R/Cruikshank,+George/3.rss

Buchempfehlung

Apuleius

Der goldene Esel. Metamorphoses, auch Asinus aureus

Der goldene Esel. Metamorphoses, auch Asinus aureus

Der in einen Esel verwandelte Lucius erzählt von seinen Irrfahrten, die ihn in absonderliche erotische Abenteuer mit einfachen Zofen und vornehmen Mädchen stürzen. Er trifft auf grobe Sadisten und homoerotische Priester, auf Transvestiten und Flagellanten. Verfällt einer adeligen Sodomitin und landet schließlich aus Scham über die öffentliche Kopulation allein am Strand von Korinth wo ihm die Göttin Isis erscheint und seine Rückverwandlung betreibt. Der vielschichtige Roman parodiert die Homer'sche Odyssee in burlesk-komischer Art und Weise.

196 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Dass das gelungen ist, zeigt Michael Holzingers Auswahl von neun Meistererzählungen aus der sogenannten Biedermeierzeit.

434 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon