Poussin, Nicolas

Poussin, Nicolas: Selbstporträt
Selbstporträt
Beruf:Maler
Geburtsdatum:15.06.1594
Geburtsort:Villers bei Les Andelys
Sterbedatum:19.11.1665
Sterbeort:Rom
Wirkungsort:Rom, Paris

Gemälde (1 bis 8 von 82) Mehr:  1  2  3  4  5 

Poussin, Nicolas: Akis und Galathea
Akis und Galathea
Poussin, Nicolas: Apoll und Daphne
Apoll und Daphne
Poussin, Nicolas: Baccanal mit Lautenspielerin
Baccanal mit Lautenspielerin
Poussin, Nicolas: Bacchanal vor einer Pan-Büste
Bacchanal vor einer Pan-Büste
Poussin, Nicolas: Bethlehemitischer Kindermord
Bethlehemitischer Kindermord
Poussin, Nicolas: Beweinung Christi
Beweinung Christi
Poussin, Nicolas: Cephalus und Aurora
Cephalus und Aurora
Poussin, Nicolas: Christus und die Ehebrecherin
Christus und die Ehebrecherin

Zeichnungen (1 bis 8 von 13) Mehr:  1 

Poussin, Nicolas: Das Sakrament der Ehe
Das Sakrament der Ehe
Poussin, Nicolas: Das Urteil des Salomon
Das Urteil des Salomon
Poussin, Nicolas: Geschichte der Fama mit einem Genius
Geschichte der Fama mit einem Genius
Poussin, Nicolas: Jupiter als Kind, von der Ziege Amalthea genährt
Jupiter als Kind
Poussin, Nicolas: Landschaft mit Bäumen und Turm
Landschaft mit Bäumen und Turm
Poussin, Nicolas: Moses schlägt Wasser aus dem Felsen
Moses schlägt Wasser aus dem Felsen
Poussin, Nicolas: Nymphen, von Faunen überrascht
Nymphen, von Faunen überrascht
Poussin, Nicolas: Raub der Sabinerinnen
Raub der Sabinerinnen

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

/Kunstwerke/R/Poussin,+Nicolas/1.rss /Kunstwerke/R/Poussin,+Nicolas/2.rss
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Aristophanes

Die Wolken. (Nephelai)

Die Wolken. (Nephelai)

Aristophanes hielt die Wolken für sein gelungenstes Werk und war entsprechend enttäuscht als sie bei den Dionysien des Jahres 423 v. Chr. nur den dritten Platz belegten. Ein Spottstück auf das damals neumodische, vermeintliche Wissen derer, die »die schlechtere Sache zur besseren« machen.

68 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang. Sechs Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang. Sechs Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Michael Holzinger hat sechs eindrucksvolle Erzählungen von wütenden, jungen Männern des 18. Jahrhunderts ausgewählt.

468 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon