[1.]

[6] Den vordantz hat man mir gelan

Dan jch on nutz vil bücher han

Die jch nit lyß / vnd nyt verstan


1. Von vnnutze buchern

Von vnnutzē buchern

Das jch sytz vornan jn dem schyff

Das hat worlich eyn sundren gryff

On vrsach ist das nit gethan

Vff myn libry ich mych verlan

Von büchern hab ich grossen hort

Verstand doch drynn gar wenig wort

Vnd halt sie dennacht jn den eren

Das ich jnn wil der fliegen weren[7]

Wo man von künsten reden důt

Sprich ich / do heym hab jchs fast gůt

Do mit loß ich benügen mich

Das ich vil bücher vor mir sych /

Der künig Ptolomeus bstelt

Das er all bücher het der welt

Vnd hyelt das für eyn grossen schatz

Doch hat er nit das recht gesatz

Noch kund dar vß berichten sich

Ich hab vil bücher ouch des glich

Vnd lys doch gantz wenig dar jnn

Worvmb wolt ich brechen myn synn

Vnd mit der ler mich bkümbren fast

Wer vil studiert / würt ein fantast

Ich mag doch sunst wol sin eyn here

Vnd lonen eym der für mich ler

Ob ich schon hab eyn groben synn

Doch so ich by gelerten bin

So kan ich jta sprechen jo

Des tütschen orden bin ich fro

Dan jch gar wenig kan latin

Ich weyß das vinū heysset win

Gucklus ein gouch / stultus eyn dor

Vnd das ich heyß domne doctor

Die oren sint verborgen mir

Man säh sunst bald eins mullers thier


Quelle:
Sebastian Brant: Das Narrenschiff, Basel 1494, S. 6-8.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Das Narrenschiff
Das Narrenschiff
Das Narrenschiff: Mit allen 114 Holzschnitten des Drucks Basel 1494
Das Narrenschiff
Das Narrenschiff: Nach der Erstausgabe (Basel 1494) mit den Zusätzen der Ausgaben von 1495 und 1499 sowie den Holzschnitten der deutschen Originalausgaben (Neudrucke Deutscher Literaturwerke)
Das Narrenschiff:

Buchempfehlung

Schnitzler, Arthur

Der einsame Weg. Schauspiel in fünf Akten

Der einsame Weg. Schauspiel in fünf Akten

Anders als in seinen früheren, naturalistischen Stücken, widmet sich Schnitzler in seinem einsamen Weg dem sozialpsychologischen Problem menschlicher Kommunikation. Die Schicksale der Familie des Kunstprofessors Wegrat, des alten Malers Julian Fichtner und des sterbenskranken Dichters Stephan von Sala sind in Wien um 1900 tragisch miteinander verwoben und enden schließlich alle in der Einsamkeit.

70 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Nach den erfolgreichen beiden ersten Bänden hat Michael Holzinger sieben weitere Meistererzählungen der Romantik zu einen dritten Band zusammengefasst.

456 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon