[55.]

[132] Wer artzeny sich nyemet an

Vnd doch keyn presten heylen kan

Der ist eyn gůtter gouckelman


55. Von narrechter artzny

Von narrechter artzny

Der gat wol heyn mit andern narrn

Wer eym dottkrancken bsycht den harrn

Vnd spricht / wart / biß ich dir verkünd

Was ich jn mynen büchern fynd

Die wile er gat zůn büchern heym

So fert der siech gön dottenheym /

Vil nemen artzeny sich an

Der dheyner ettwas do mit kan[133]

Dann was das krüter büchlin lert

Oder von altten wybern hört

Die hant eyn kunst / die ist so gůt

Das sie all presten heylen důt

Vnd darff keyn vnderscheyt me han

Vnder jung / allt / kynd / frowen / man /

Oder füht / trucken / heiß / vnd kalt /

Eyn krut das hat solch krafft / vnd gwalt

Glych wie die salb jm Alabaster

Dar vß die scherer all jr plaster

Machent / all wunden heylen mit

Es sygen gswär / stich / brüch / vnd schnyt

Her Cucule verloßt sye nit /

Wer heylen will mit eym vngent

All trieffend ougen / rott / verblent /

Purgyeren will on wasserglaß

Der ist eyn artzt als Zůhsta was /

Dem glych / ist wol eyn Aduocat

Der jnn keynr sach kan geben ratt /

Eyn bichtvatter ist wol des glych

Der nit kan vnder richten sich

Was vnder yeder maletzy

Vnd gschlecht der sünden / mittels sy

Jo on vernunfft / gat vmb den bry /

Durch narren mancher würt verfůrt

Der ee verdürbt / dann er das spürt /


Quelle:
Sebastian Brant: Das Narrenschiff, Basel 1494, S. 132-134.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Das Narrenschiff
Das Narrenschiff
Das Narrenschiff: Mit allen 114 Holzschnitten des Drucks Basel 1494
Das Narrenschiff
Das Narrenschiff: Nach der Erstausgabe (Basel 1494) mit den Zusätzen der Ausgaben von 1495 und 1499 sowie den Holzschnitten der deutschen Originalausgaben (Neudrucke Deutscher Literaturwerke)
Das Narrenschiff:

Buchempfehlung

Gellert, Christian Fürchtegott

Die zärtlichen Schwestern. Ein Lustspiel in drei Aufzügen

Die zärtlichen Schwestern. Ein Lustspiel in drei Aufzügen

Die beiden Schwestern Julchen und Lottchen werden umworben, die eine von dem reichen Damis, die andere liebt den armen Siegmund. Eine vorgetäuschte Erbschaft stellt die Beziehungen auf die Probe und zeigt, dass Edelmut und Wahrheit nicht mit Adel und Religion zu tun haben.

68 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Für den dritten Band hat Michael Holzinger neun weitere Meistererzählungen aus dem Biedermeier zusammengefasst.

444 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon