Johann Wolfgang Goethe

Theoretische Schriften

Zum Schäkespears Tag

Entstanden 1771, Erstdruck in: Allgemeine Monatsschrift für Wissenschaft und Literatur (Braunschweig), April 1854.

Von deutscher Baukunst [1772]

Erstdruck: Frankfurt am Main (Deinet) 1772.

[Rezensionen für die »Frankfurter Gelehrten Anzeigen«]

Erstdruck in: Frankfurter Gelehrte Anzeigen, Jg. 1772.

Brief des Pastors zu *** an den neuen Pastor zu ***

Erstdruck: o.O. 1773 (anonym).

Aus Goethes Brieftasche

Erstdruck in: [Louis Sébastian Mercier:] Neuer Versuch über die Schauspielkunst. Aus dem Französischen [übersetzt von Heinrich Leopold Wagner]. Mit einem Anhang aus Goethes Brieftasche, Leipzig 1776.

[Studie nach Spinoza]

Entstanden wohl 1784/85, Erstdruck in: Goethe-Jahrbuch, 1891.

Einfache Nachahmung der Natur, Manier, Stil

Erstdruck in: Teutscher Merkur (Weimar), Februar 1789.

»Über die bildende Nachahmung des Schönen«

Erstdruck in: Teutscher Merkur (Weimar), Juli 1789.

Literarischer Sansculottismus

Erstdruck in: Die Horen (Tübingen), 1. Jg., 5. Stück, 1795.

Über epische und dramatische Dichtung

Entstanden 1797, Erstdruck in: Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 6, 1827, Heft 1.

Einleitung in die Propyläen

Erstdruck in: Propyläen (Tübingen), 1. Bd., 1. Stück, 1798.

Über Laokoon

Erstdruck in: Propyläen (Tübingen), 1. Bd., 1. Stück, 1798.

Der Sammler und die Seinigen

Erstdruck in: Propyläen (Tübingen), 2. Bd., 2. Stück, 1799.

Regeln für Schauspieler

Entstanden 1803, Erstdruck in: Werke, Ausgabe letzter Hand, Stuttgart (Cotta), 1832.

Winckelmann

Erstdruck in: Winckelmann und sein Jahrhundert. In Briefen und Aufsätzen, hg. v. Goethe, Tübingen (Cotta) 1805.

Alemannische Gedichte

Erstdruck in: Allgemeine Literaturzeitung (Jena), Nr. 37, vom 13. Febr. 1805.

Des Knaben Wunderhorn

Erstdruck in: Allgemeine Literaturzeitung (Jena), Nr. 18/19, vom 21./22. Januar 1806

Notiz [»Die Wahlverwandschaften«]

Erstdruck in: Morgenblatt für gebildete Stände (Stuttgart), 4.9.1809.

[Epoche der forcierten Talente]

Entstanden 1812, Erstdruck in: Werke, Ausgabe letzter Hand, Stuttgart (Cotta) 1837.

Shakespeare und kein Ende!

Teil I und II: entst. 1813, Erstdruck: Morgenblatt für gebildete Stände (Stuttgart), 12. Mai 1815. Teil III: entstanden 1816, Erstdruck: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 5, Heft 3, 1826.

Geistesepochen

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 1, Heft 3, 1817.

Indische Dichtungen

Entstanden 1817/18, Erstdruck in: Werke, Ausgabe letzter Hand, Stuttgart (Cotta), 1833.

Antik und modern

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 2, Heft 1, 1818.

»Urworte. Orphisch«

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 2, Heft 3, 1820.

»Ballade«. Betrachtung und Auslegung

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 3, Heft 1, 1821.

Über Goethes »Harzreise im Winter«

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 3, Heft 2, 1821.

[Für die Mißwollenden. Vorschlag]

Entstanden 1823, Erstdruck in: Werke, Ausgabe letzter Hand (Quartausgabe), Stuttgart (Cotta) 1837.

Bedeutende Fördernis durch ein einziges geistreiches Wort

Erstdruck in: Zur Morphologie (Stuttgart), 2. Band, 1. Teil, 1823.

Von deutscher Baukunst. 1823

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 4, Heft 2, 1823.

Serbische Lieder

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 5, Heft 2, 1824.

Nachlese zu Aristoteles' »Poetik«

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 6, Heft 1, 1827.

Lorenz Sterne

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 6, Heft 1, 1827.

[Die Zusammenkunft der Naturforscher in Berlin]

Entstanden 1828, Erstdruck in: Goethe-Jahrbuch, 1895.

»German romance«

Entstanden 1827, Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 6, Heft 2, 1828.

Erläuterung zu dem aphoristischen Aufsatz »Die Natur«

Entstanden 1828. Erstdruck in: Werke, Ausgabe letzter Hand, Stuttgart (Cotta), 1833. – Der vorangestellte Aufsatz stammt von Georg Christoph Tobler; er entstand zwischen 1781 und 1783, wurde in das 32. Stück des »Tiefurter Journals« eingerückt und erschien erstmals 1784. Er wurde lange Zeit fälschlich Goethe zugeschrieben.

[Einleitung zu:] Thomas Carlyle, »Leben Schillers«

Entstanden 1829, Erstdruck: Frankfurt a.M. 1830.

Wohlgemeinte Erwiderung

Erstdruck in: Über Kunst und Altertum (Stuttgart), Bd. 6, Heft 3, 1832.

[Ein Wort für junge Dichter]

Entstanden in den letzten Lebensjahren, Erstdruck in: Werke, Ausgabe letzter Hand, Stuttgart (Cotta) 1833.

[Epochen deutscher Literatur]

Entstanden 1829, Tabelle undatiert, Erstdruck in: Werke, Ausgabe letzter Hand, Stuttgart (Cotta) 1833. – Die vier Spalten der Tabelle werden hier nacheinander wiedergegeben. Die Ziffern am Rande bezeichnen die Tabellenzeilen, um den Vergleich der Eintragungen zu den einzelnen Epochen zu erleichtern.

Epochen geselliger Bildung

Entstanden 1832, Erstdruck in: Über Kunst und Altertum, Bd. 6, Heft 3, 1832.

Quelle:
Johann Wolfgang von Goethe: Berliner Ausgabe. Kunsttheoretische Schriften und Übersetzungen [Band 17–22], Band 18, Berlin 1960 ff.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Apuleius

Der goldene Esel. Metamorphoses, auch Asinus aureus

Der goldene Esel. Metamorphoses, auch Asinus aureus

Der in einen Esel verwandelte Lucius erzählt von seinen Irrfahrten, die ihn in absonderliche erotische Abenteuer mit einfachen Zofen und vornehmen Mädchen stürzen. Er trifft auf grobe Sadisten und homoerotische Priester, auf Transvestiten und Flagellanten. Verfällt einer adeligen Sodomitin und landet schließlich aus Scham über die öffentliche Kopulation allein am Strand von Korinth wo ihm die Göttin Isis erscheint und seine Rückverwandlung betreibt. Der vielschichtige Roman parodiert die Homer'sche Odyssee in burlesk-komischer Art und Weise.

196 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Für den dritten Band hat Michael Holzinger neun weitere Meistererzählungen aus dem Biedermeier zusammengefasst.

444 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon