Cantata von der Zufriedenheit eines tugendhafften Gemüths

[56] Aria.


Meine Seele bleibt doch Edel/

Ob mein Glücke Sclaven gleich.

Besser ist/ an Geist und Sinnen

Ehr und Schätze zu gewinnen/

Als wer nur an Gelde reich.


Da Capo.


Der Adel/ der vom Himmel kommen

Der Helm und Schild in wahrer Tugend schaut/

Dem kluge Wissenschafft selbst Pyramiden baut/

Muß warlich vielmehr rühmlich seyn/

Als der/ wie insgemein

Von Gütern wird und Ahnen bloß genommen.[56]

Das Hertz ist selber Cronen wehrt/

Das wahre Tugend nur begehrt/

Und/ wenn sein Glück in Ketten liegt/

Zufrieden ist/ und sich auch selbst besiegt.


Aria.


Welche schöne Sinnen Weide

Kan das Aug' im Lentzen sehn!

Auf so viele rauhe Zeiten

Sind die vorgen Lieblichkeiten

Und die Hoffnung wieder schön.


Da Capo.


Und wenn mein Glücke

Mir noch die frohen Blicke

Auf eine Zeit versagt/

Kan Großmuth unverzagt

Doch Rosen brechen.

Die Ungedult

Mag andre gleich den Dornen stechen.

Ein edler lebt in sich vergnügt/

Wird gleich das Hertz bekriegt:

Je grösser wird ein Held geschätzt/

Je tapfrer er die Feinde hat besiegt.

Denn nur gemeine Hertzen

Die schertzen/

Wenn sie das Glück ergetzt.

Ward Cæsar auch im Sturm erschreckt?

Nein/ aufgeweckt.


Aria.


Hertzen die sich edel machen/

Können stets auf Dornen lachen.

Hoffnung blüth

Unmuth flieht/

Liljen der Zufriedenheit/

Tuber-Rosen künftger Zeit

Wachsen stets in edlen Hertzen/

Und verjagen alle Schmertzen.


Quelle:
Christian Friedrich Hunold: Menantes Academische Nebenstunden allerhand neuer Gedichte, Halle/ Leipzig 1713, S. 56-57.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Apuleius

Der goldene Esel. Metamorphoses, auch Asinus aureus

Der goldene Esel. Metamorphoses, auch Asinus aureus

Der in einen Esel verwandelte Lucius erzählt von seinen Irrfahrten, die ihn in absonderliche erotische Abenteuer mit einfachen Zofen und vornehmen Mädchen stürzen. Er trifft auf grobe Sadisten und homoerotische Priester, auf Transvestiten und Flagellanten. Verfällt einer adeligen Sodomitin und landet schließlich aus Scham über die öffentliche Kopulation allein am Strand von Korinth wo ihm die Göttin Isis erscheint und seine Rückverwandlung betreibt. Der vielschichtige Roman parodiert die Homer'sche Odyssee in burlesk-komischer Art und Weise.

196 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Michael Holzinger hat für den zweiten Band sieben weitere Meistererzählungen ausgewählt.

432 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon