Erinnerungen

[38] Im leichten Flügelkleide

Hüpft' ich auf frischer Flur,

Da liebt' ich Scherz und Freude,

Wie Kinder der Natur.


Die kleinen Wünsche waren

So leicht, so bald gestillt,

Sie stiegen mit den Jahren,

Und blieben unerfüllt.


Mir war der Bach im Thale,

Der über Kiesel fliesst,

Die Quelle, die vom Strale

Des Mondes wird gegrüsst;


Der Hain im Blüthentanze,

Vom Abendroth verklärt,

Die Flur im Blumenkranze

Mehr, als die Welt gewährt;


Wo ich die jüngste Rose

Zur Zier des Busens brach,

Und auf dem zarten Moose

In kühlen Schatten lag;
[39]

Wo ich im Halmenhütchen

Mit leichten Schritten sprang,

Und mir dabei ein Liedchen

Nach meiner Weise sang;


Mir unter Apfelbäumen

Oft goldne Früchte las,

Und unter meinen Träumen

Die ganze Welt vergass;


Wo mich im weissen Kleide,

Geschmückt mit Rosaflor,

Die Unschuld und die Freude

Zur Lieblingin erkohr;


Der Aeltern zarte Sorgen

Erhöhten jede Lust,

Bald stieg des Lebens Morgen,

Und höher schlug die Brust!


Das frohe Mädchen hoben

Der Träume Phantasie'n,

Aus Rosenlicht gewoben,

Ins Reich der Sympathie'n;


Mich lockten ihre Töne,

Ihr zaubervoller Blick,

Das Gute und das Schöne

Umfasste dieses Glück!
[40]

O jenes süsse Leben,

Das so beflügelt eilt,

Schlingt Kränze, die verschweben,

Wo Gram und Kummer weilt. –


Bald schwanden jene Tage,

Voll hoher Seligkeit,

Am kalten Sarkophage

Ward ich dem Schmerz geweiht! –

Quelle:
Elise Sommer: Gedichte, Frankfurt a.M. 1813, S. 38-41.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Lohenstein, Daniel Casper von

Agrippina. Trauerspiel

Agrippina. Trauerspiel

Im Kampf um die Macht in Rom ist jedes Mittel recht: Intrige, Betrug und Inzest. Schließlich läßt Nero seine Mutter Agrippina erschlagen und ihren zuckenden Körper mit Messern durchbohren. Neben Epicharis ist Agrippina das zweite Nero-Drama Daniel Casper von Lohensteins.

142 Seiten, 7.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Für den zweiten Band hat Michael Holzinger sechs weitere bewegende Erzählungen des Sturm und Drang ausgewählt.

424 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon