[287] 69. Das Wasser des Kane

Eine Frage, eine Frage

Will ich an dich richten:

Wo ist das Wasser des Kane?

Am östlichen Tor,

Wo die Sonne erscheint, in Haehae;

Dort fließt das Wasser des Kane.

Eine Frage will ich an dich richten:

Wo ist das Wasser des Kane?

Dort wo der Sonnenball rollt,

Dort wo die Wolken auf dem Meere ausruhn[287]

Und ihre Leiber gen Nihoa aufrecken,

Diesseits, dort in Lehua;

Da ist das Wasser des Kane.


Eine Frage will ich an dich richten:

Wo ist das Wasser des Kane?

Dort auf den Bergesspitzen,

Ja, auf den steilen Firsten,

Tief unten in schönen Tälern.

Da wo die Flüsse rauschen;

Dort fließt das Wasser des Kane.


Eine Frage will ich an dich richten:

Wo, bitte, ist das Wasser des Kane?

Dort in dem weiten Meer,

Ja in dem Prasselregen,

In der erschütternden Bö,

In den grauen Nebelbänken,

In den blitzerfüllten Regengüssen,

In den geisterbleichen Wolkenballen;

Dort ist das Wasser des Kane.


Eine Frage will ich an dich richten:

Wo, wo ist das Wasser des Kane?

Dort auf den Höhen ist Kanes Wasser,

Hoch oben im luftigen Blau,

In dem dunkeln Wolkenhaufen,

In der schwarzen Wetterwolke,

In der scheckigen, heiligen Wolke der Götter;

Da ist das Wasser des Kane.


Eine Frage will ich an dich richten:

Wo fließt denn das Wasser des Kane?

Tief unten im Grunde, in gurgelnden Quellen,

In den Gängen von Kane und Loa,

Dort schlürft man das prächtige Wasser,

Das Wasser voll zaub'rischer Macht –

Das Wasser des Lebens!

Leben! O schenk' uns dies Leben!


Maori-Häuptling
Maori-Häuptling
Quelle:
Hambruch, Paul: Südseemärchen. Jena: Eugen Diederich, 1916, S. 287-288.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Kleist, Heinrich von

Die Hermannsschlacht. Ein Drama

Die Hermannsschlacht. Ein Drama

Nach der Niederlage gegen Frankreich rückt Kleist seine 1808 entstandene Bearbeitung des Hermann-Mythos in den Zusammenhang der damals aktuellen politischen Lage. Seine Version der Varusschlacht, die durchaus als Aufforderung zum Widerstand gegen Frankreich verstanden werden konnte, erschien erst 1821, 10 Jahre nach Kleists Tod.

112 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Für den zweiten Band hat Michael Holzinger sechs weitere bewegende Erzählungen des Sturm und Drang ausgewählt.

424 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon