Margita

[281] Margita, 1) (Margareteninsel, auch Mohácser Insel genannt) große Donauinsel im ungarischen Komitat Baranya, 25 km lang, 16 km breit. Gegenüber der Nord- und Südspitze mündet der Sárviz-, bez. der Franzenskanal in die Donau. Am rechten Donauufer liegt Mohács, östlich, am linken Ufer, Bezdán. – 2) (Margitta) Markt im ungar. Komitat Bihar, am obern Berettyó, Station der Staatsbahnlinie Székelyhid-Szilagy-Somlyó, mit Schweinezucht, Weinbau und (1901) 5095 magyarischen (reformierten und römisch-kath.) Einwohnern.

Quelle:
Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 13. Leipzig 1908, S. 281.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: