VIII, 39. [659.] An Agni.

[455] 1. Den Agni preis' ich, der's verdient,

will opfern ihm mit Labetrunk;

Die Götter salbe Agni uns;

denn zwischen beide Stämme geht

auf Botschaft er, der weise, aus;

zerstieben soll der Feinde Schwarm.

2.454 Aufs neue, Agni, stürz herab

das Fluchwort auf ihr eignes Haupt,

Herab der Frommen Schädiger,

die bösen Frevler allesammt;

Verderber seien fern von hier.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.

3. Ich giesse die Gebete dir

wie Butter, Agni, in den Mund;

So zeige bei den Göttern dich;

denn du bist ja von Alters her

Vivasvats Bote voller Heil.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.

4. So theilt Genüsse Agni aus,

wie jeder sie zu haben wünscht,

Ergossen wird der Götter Trank,

Glück, Heil und Wonne theilt er aus

für jede Götteranrufung.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.[455]

5.455 Hervorgethan hat Agni sich

durch glänzende, gewalt'ge That;

Als aller Menschen Priester stets,

versehen mit der Kühe Milch

betreibt die Opfergaben er.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.

6.456 Agni erkennt der Götter Stamm,

und Agni den der Menschen auch,

Und Agni ist's der Gut vertheilt;

die Thüren schliesset Agni auf,

wenn er mit neuem Trunk versehn.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.

7. Den Göttern wohnet Agni bei,

den opferreichen Menschen auch,

Viel Weisheit bringt zur Blüte er

voll Lust, wie alle Welt erblüht,

der Gott bei Göttern opfernswerth.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.

8. Der hold den sieben Völkern ist

und der in allen Strömen weilt,

Den Agni, der drei Sitze hat,

des Frommen Feinde schnell erschlägt,

bei Opfern vorgeht, bitten wir.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.

9. Drei dreigetheilten Scharen wohnt

der einsichtsvolle Agni bei;

Er ehre und erfreue hier

die dreiunddreissig Götter uns

der weise Bote rings geschmückt.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.

10. Des Gutes waltest du allein,

o Agni, bei uns Menschen hier

Und bei den Göttern, höchster du;

dir eilen rings die wallenden

selbseingehegtenA1 Tränke zu.

Zerstieben soll der Feinde Schwarm.


Fußnoten

A1 Nämlich in den Opferlöffeln.

Quelle:
Rig-Veda. 2 Teile, Leipzig 1876, [Nachdruck 1990], Teil 1, S. 455-456.
Lizenz:

Buchempfehlung

Jean Paul

Flegeljahre. Eine Biographie

Flegeljahre. Eine Biographie

Ein reicher Mann aus Haßlau hat sein verklausuliertes Testament mit aberwitzigen Auflagen für die Erben versehen. Mindestens eine Träne muss dem Verstorbenen nachgeweint werden, gemeinsame Wohnung soll bezogen werden und so unterschiedliche Berufe wie der des Klavierstimmers, Gärtner und Pfarrers müssen erfolgreich ausgeübt werden, bevor die Erben an den begehrten Nachlass kommen.

386 Seiten, 11.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Für den zweiten Band hat Michael Holzinger sechs weitere bewegende Erzählungen des Sturm und Drang ausgewählt.

424 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon