durchdrängen, sich

[621] durchdrängen, sich, z.B. durch einen dichten Haufen, penetrare per densam turbam.

Quelle:
Karl Ernst Georges: Kleines deutsch-lateinisches Handwörterbuch. Hannover und Leipzig 71910 (Nachdruck Darmstadt 1999), Sp. 621.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: