Watteau, Antoine

Beruf:Maler, Radierer
Geburtsdatum:10.10.1684
Geburtsort:Valenciennes
Sterbedatum:18.07.1721
Sterbeort:Nogent-sur-Marne
Wirkungsort:Paris, Valenciennes, London

Gemälde (1 bis 8 von 70) Mehr:  1  2  3  4 

Watteau, Antoine: Das Ballvergnügen
Das Ballvergnügen
Watteau, Antoine: Das Ballvergnügen, Detail
Das Ballvergnügen, Detail
Watteau, Antoine: Das Ballvergnügen, Detail
Das Ballvergnügen, Detail
Watteau, Antoine: Das Biwak
Das Biwak
Watteau, Antoine: Das Liebesfest (Fêtes galantes)
Das Liebesfest (Fêtes galantes)
Watteau, Antoine: Das Liebesfest (Fêtes galantes), Detail
Das Liebesfest (Fêtes galantes), Detail
Watteau, Antoine: Das Liebesfest (Fêtes galantes), Detail
Das Liebesfest (Fêtes galantes), Detail
Watteau, Antoine: Das Liebeslied
Das Liebeslied

Zeichnungen (1 bis 8 von 101) Mehr:  1  2  3  4  5  6 

Watteau, Antoine: Allegorie des Frühlings
Allegorie des Frühlings
Watteau, Antoine: Ariadne, Bacchus und Venus
Ariadne, Bacchus und Venus
Watteau, Antoine: Auf einem Stuhl sitzendes Kind
Auf einem Stuhl sitzendes Kind
Watteau, Antoine: Bacchantin auf dem Boden liegend
Bacchantin auf dem Boden liegend
Watteau, Antoine: Bacchus
Bacchus
Watteau, Antoine: Bad der Diana
Bad der Diana
Watteau, Antoine: Bärtiger Perser, stehend
Bärtiger Perser, stehend
Watteau, Antoine: Bärtiger Savoyarde, stehend
Bärtiger Savoyarde, stehend

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

/Kunstwerke/R/Watteau,+Antoine/1.rss /Kunstwerke/R/Watteau,+Antoine/2.rss
Lizenz:
Kategorien:
Ähnliche Einträge in anderen Lexika

Buchempfehlung

Raabe, Wilhelm

Der Hungerpastor

Der Hungerpastor

In der Nachfolge Jean Pauls schreibt Wilhelm Raabe 1862 seinen bildungskritisch moralisierenden Roman »Der Hungerpastor«. »Vom Hunger will ich in diesem schönen Buche handeln, von dem, was er bedeutet, was er will und was er vermag.«

340 Seiten, 14.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Nach den erfolgreichen beiden ersten Bänden hat Michael Holzinger sieben weitere Meistererzählungen der Romantik zu einen dritten Band zusammengefasst.

456 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon