Quelle:
Georg Büchner: Sämtliche Werke und Briefe. Band 1–2, Band 1, Reinbek 1967–1971, bzw. München 21974, S. 144.
Entstanden:
1836/37.
Erstdruck:
In: Neue Freie Presse (Wien), Nov. 1875.
Uraufführung am 8.11.1913 in München. Siehe auch die redaktionelle Vorbemerkung am Beginn des Werktextes.
Lizenz:
Ausgewählte Ausgaben von
Woyzeck
Woyzeck: Empfohlen für die Oberstufe. Textausgabe. Text - Erläuterungen - Materialien
Woyzeck. Lese- und Bühnenfassung mit Materialien
Interpretationen: Georg Büchner: Dantons Tod, Lenz, Leonce und Lena, Woyzeck
Woyzeck. Studienausgabe
Woyzeck: Reclam XL - Text und Kontext

Buchempfehlung

Angelus Silesius

Cherubinischer Wandersmann

Cherubinischer Wandersmann

Nach dem Vorbild von Abraham von Franckenberg und Daniel Czepko schreibt Angelus Silesius seine berühmten Epigramme, die er unter dem Titel »Cherubinischer Wandersmann« zusammenfasst und 1657 veröffentlicht. Das Unsagbare, den mystischen Weg zu Gott, in Worte zu fassen, ist das Anliegen seiner antithetisch pointierten Alexandriner Dichtung. »Ich bin so groß als Gott, er ist als ich so klein. Er kann nicht über mich, ich unter ihm nicht sein.«

242 Seiten, 11.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon