Rothe Gluht

[389] Rothe Gluht, der rothe Anstrich, welchen kupferne Kessel auf der äußeren Seite bekommen. Man nimmt dazu eine Lauge von Asche, Kienruß u. Urin, der damit bestrichene Kessel wird nochmals geglüht u. im Plätzfasse abgeplatzt.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon, Band 14. Altenburg 1862, S. 389.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: