Altenburg [3]

[49] Altenburg, Ungarisch-A., ungar. Magyaróvár, Großgemeinde im Komitat Wieselburg, am Einfluß der Leitha in die Kleine Donau, (1900) 3669 kath. magyar. E.; landw. Akademie. – A. oder Großschlatten, Bergstadt in Siebenbürgen, s. Abrudbánya.

Quelle:
Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 1. Leipzig 1911., S. 49.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: