Campagnola, Giulio

Beruf:Maler, Kupferstecher, Miniaturmaler
Geburtsdatum:1482
Geburtsort:Padua
Sterbedatum:1515
Wirkungsort:Ferrara, Venedig, Padua

Zeichnungen (1)

Campagnola, Giulio: Junger Mann mit Violine
Junger Mann mit Violine

Grafiken (18)

Campagnola, Giulio: Christus und die Samariterin
Christus und die Samariterin
Campagnola, Giulio: Der alte Hirt
Der alte Hirt
Campagnola, Giulio: Der Astrologe
Der Astrologe
Campagnola, Giulio: Der junge Hirt
Der junge Hirt
Campagnola, Giulio: Die Buße des Hl. Chrysostom
Die Buße des Hl. Chrysostom
Campagnola, Giulio: Ganymede
Ganymede
Campagnola, Giulio: Hirten in einer Landschaft
Hirten in einer Landschaft
Campagnola, Giulio: Hl. Hieronymus
Hl. Hieronymus
Campagnola, Giulio: Hl. Johannes der Täufer
Hl. Johannes der Täufer
Campagnola, Giulio: Hl. Johannes der Täufer in einer Landschaft
Hl. Johannes der Täufer in einer Landschaft
Campagnola, Giulio: Kind mit drei Katzen
Kind mit drei Katzen
Campagnola, Giulio: Landschaft (Fragment)
Landschaft
Campagnola, Giulio: Liegende Frau in einer Landschaft
Liegende Frau in einer Landschaft
Campagnola, Giulio: Ruhender Hirsch, an einen Baum gebunden
Ruhender Hirsch
Campagnola, Giulio: Saturn
Saturn
Campagnola, Giulio: Saturn
Saturn
Campagnola, Giulio: Tobias und der Engel
Tobias und der Engel
Campagnola, Giulio: Zwei nackte Frauen, Allegorie von Geburt und Tod
Zwei nackte Frauen

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

Übersicht der vorhandenen Grafiken

/Kunstwerke/R/Campagnola,+Giulio/2.rss /Kunstwerke/R/Campagnola,+Giulio/3.rss

Buchempfehlung

Naubert, Benedikte

Die Amtmannin von Hohenweiler

Die Amtmannin von Hohenweiler

Diese Blätter, welche ich unter den geheimen Papieren meiner Frau, Jukunde Haller, gefunden habe, lege ich der Welt vor Augen; nichts davon als die Ueberschriften der Kapitel ist mein Werk, das übrige alles ist aus der Feder meiner Schwiegermutter, der Himmel tröste sie, geflossen. – Wozu doch den Weibern die Kunst zu schreiben nutzen mag? Ihre Thorheiten und die Fehler ihrer Männer zu verewigen? – Ich bedaure meinen seligen Schwiegervater, er mag in guten Händen gewesen seyn! – Mir möchte meine Jukunde mit solchen Dingen kommen. Ein jeder nehme sich das Beste aus diesem Geschreibsel, so wie auch ich gethan habe.

270 Seiten, 13.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Michael Holzinger hat für den zweiten Band sieben weitere Meistererzählungen ausgewählt.

432 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon