Campagnola, Giulio

Beruf:Maler, Kupferstecher, Miniaturmaler
Geburtsdatum:1482
Geburtsort:Padua
Sterbedatum:1515
Wirkungsort:Ferrara, Venedig, Padua

Zeichnungen (1)

Campagnola, Giulio: Junger Mann mit Violine
Junger Mann mit Violine

Grafiken (18)

Campagnola, Giulio: Christus und die Samariterin
Christus und die Samariterin
Campagnola, Giulio: Der alte Hirt
Der alte Hirt
Campagnola, Giulio: Der Astrologe
Der Astrologe
Campagnola, Giulio: Der junge Hirt
Der junge Hirt
Campagnola, Giulio: Die Buße des Hl. Chrysostom
Die Buße des Hl. Chrysostom
Campagnola, Giulio: Ganymede
Ganymede
Campagnola, Giulio: Hirten in einer Landschaft
Hirten in einer Landschaft
Campagnola, Giulio: Hl. Hieronymus
Hl. Hieronymus
Campagnola, Giulio: Hl. Johannes der Täufer
Hl. Johannes der Täufer
Campagnola, Giulio: Hl. Johannes der Täufer in einer Landschaft
Hl. Johannes der Täufer in einer Landschaft
Campagnola, Giulio: Kind mit drei Katzen
Kind mit drei Katzen
Campagnola, Giulio: Landschaft (Fragment)
Landschaft
Campagnola, Giulio: Liegende Frau in einer Landschaft
Liegende Frau in einer Landschaft
Campagnola, Giulio: Ruhender Hirsch, an einen Baum gebunden
Ruhender Hirsch
Campagnola, Giulio: Saturn
Saturn
Campagnola, Giulio: Saturn
Saturn
Campagnola, Giulio: Tobias und der Engel
Tobias und der Engel
Campagnola, Giulio: Zwei nackte Frauen, Allegorie von Geburt und Tod
Zwei nackte Frauen

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

Übersicht der vorhandenen Grafiken

/Kunstwerke/R/Campagnola,+Giulio/2.rss /Kunstwerke/R/Campagnola,+Giulio/3.rss

Buchempfehlung

Lohenstein, Daniel Casper von

Epicharis. Trauer-Spiel

Epicharis. Trauer-Spiel

Epicharis ist eine freigelassene Sklavin, die von den Attentatsplänen auf Kaiser Nero wusste. Sie wird gefasst und soll unter der Folter die Namen der Täter nennen. Sie widersteht und tötet sich selbst. Nach Agrippina das zweite Nero-Drama des Autors.

162 Seiten, 8.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Für den zweiten Band hat Michael Holzinger sechs weitere bewegende Erzählungen des Sturm und Drang ausgewählt.

424 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon