Masaccio

Alternativnamen:eigentlich: Tommaso di Ser Giovanni di Simone
Geburtsdatum:21.12.1401
Geburtsort:San Giovanni Valdarno
Sterbedatum:1428
Sterbeort:Rom
Wirkungsort:Florenz

Gemälde (1 bis 8 von 82) Mehr:  1  2  3  4  5 

Masaccio: Anbetung der Könige
Anbetung der Könige
Masaccio: Architektur
Architektur
Masaccio: Bekrönung: Kreuzigung Christi
Kreuzigung Christi
Masaccio: Bekrönung: Kreuzigung Christi, Detail der Magdalena
Bekrönung: Kreuzigung Christi, Detail der Magdalena
Masaccio: Bekrönung: Kreuzigung Christi, Detail der Maria
Bekrönung: Kreuzigung Christi, Detail der Maria
Masaccio: Bekrönung: Kreuzigung Christi, Detail des Johannes
Bekrönung: Kreuzigung Christi, Detail des Johannes
Masaccio: Besuch in der Wochenstube, Tondo
Besuch in der Wochenstube, Tondo
Masaccio: Das Martyrium Johannes des Täufers und des Hl. Petrus, linke Hälfte: Kreuzigung des Hl. Petrus
Das Martyrium Johannes des Täufers und des Hl. Petrus, ...

Übersicht der vorhandenen Gemälde

/Kunstwerke/R/Masaccio/1.rss
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Stramm, August

Gedichte

Gedichte

Wenige Wochen vor seinem Tode äußerte Stramm in einem Brief an seinen Verleger Herwarth Walden die Absicht, seine Gedichte aus der Kriegszeit zu sammeln und ihnen den Titel »Tropfblut« zu geben. Walden nutzte diesen Titel dann jedoch für eine Nachlaßausgabe, die nach anderen Kriterien zusammengestellt wurde. – Hier sind, dem ursprünglichen Plan folgend, unter dem Titel »Tropfblut« die zwischen November 1914 und April 1915 entstandenen Gedichte in der Reihenfolge, in der sie 1915 in Waldens Zeitschrift »Der Sturm« erschienen sind, versammelt. Der Ausgabe beigegeben sind die Gedichte »Die Menscheit« und »Weltwehe«, so wie die Sammlung »Du. Liebesgedichte«, die bereits vor Stramms Kriegsteilnahme in »Der Sturm« veröffentlicht wurden.

50 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Frühromantik

Große Erzählungen der Frühromantik

1799 schreibt Novalis seinen Heinrich von Ofterdingen und schafft mit der blauen Blume, nach der der Jüngling sich sehnt, das Symbol einer der wirkungsmächtigsten Epochen unseres Kulturkreises. Ricarda Huch wird dazu viel später bemerken: »Die blaue Blume ist aber das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es nun Gott, Ewigkeit oder Liebe.« Diese und fünf weitere große Erzählungen der Frühromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe ausgewählt.

396 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon