Schiele, Egon

Schiele, Egon: Selbstporträt
Selbstporträt
Beruf:Maler
Geburtsdatum:12.06.1890
Geburtsort:Tulln bei Wien
Sterbedatum:31.10.1918
Sterbeort:Wien
Wirkungsort:Wien

Gemälde (1 bis 8 von 97) Mehr:  1  2  3  4  5  6 

Schiele, Egon: Agonie (Der Todeskampf)
Agonie (Der Todeskampf)
Schiele, Egon: Akt, Selbstporträt
Akt, Selbstporträt
Schiele, Egon: Akt, Selbstporträt
Akt, Selbstporträt
Schiele, Egon: Alte Mühle
Alte Mühle
Schiele, Egon: Alter Giebel
Alter Giebel
Schiele, Egon: Andacht
Andacht
Schiele, Egon: Blinde Mutter oder Die Mutter
Blinde Mutter oder Die Mutter
Schiele, Egon: Der Häuserbogen oder Inselstadt
Der Häuserbogen oder Inselstadt

Zeichnungen (1)

Schiele, Egon: Schlafende Mädchen
Schlafende Mädchen

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

/Kunstwerke/R/Schiele,+Egon/1.rss /Kunstwerke/R/Schiele,+Egon/2.rss
Lizenz:
Kategorien:
Ähnliche Einträge in anderen Lexika

Buchempfehlung

Holz, Arno

Papa Hamlet

Papa Hamlet

1889 erscheint unter dem Pseudonym Bjarne F. Holmsen diese erste gemeinsame Arbeit der beiden Freunde Arno Holz und Johannes Schlaf, die 1888 gemeinsame Wohnung bezogen hatten. Der Titelerzählung sind die kürzeren Texte »Der erste Schultag«, der den Schrecken eines Schulanfängers vor seinem gewalttätigen Lehrer beschreibt, und »Ein Tod«, der die letze Nacht eines Duellanten schildert, vorangestellt. »Papa Hamlet«, die mit Abstand wirkungsmächtigste Erzählung, beschreibt das Schiksal eines tobsüchtigen Schmierenschauspielers, der sein Kind tötet während er volltrunken in Hamletzitaten seine Jämmerlichkeit beklagt. Die Erzählung gilt als bahnbrechendes Paradebeispiel naturalistischer Dichtung.

90 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon