Kölner Maler um 1420: Maria mit dem Kind und Heiligen

Kölner Maler um 1420: Maria mit dem Kind und Heiligen
Künstler:Kölner Maler um 1420
Entstehungsjahr:um 1420–1430
Maße:32 × 28 cm
Technik:Eichenholz
Aufbewahrungsort:Berlin
Sammlung:Gemäldegalerie
Epoche:Gotik
Land:Deutschland
Kommentar:Altkölner Malschule
Ähnliche Einträge in anderen Lexika

Adelung-1793: Heiligen · Kind, das

Brockhaus-1911: Kölner Dom · Kölner Braun · Kölner Schwarz · Kölner Gelb · Maler Müller · Maler-Radierer · Heiligen-Grabes-Orden · Anbetung des heiligen Sakraments · Töchter des heiligen Kreuzes · Priester vom Heiligen Geist · Diener der heiligen Jungfrau · Eremiten des heiligen Franz von Paula · Damen vom heiligen Herzen Jesu · Kind [2] · Kind

DamenConvLex-1834: Raphael, der Maler · David, Jacob Louis (Maler) · Aller-Heiligen · Haine, die heiligen · Kind, Friedrich · Kind

Herder-1854: Kölner Dom · Heiligen-Geistes-Archipel · Kind [2] · Heinrich das Kind · Kind [1]

Lueger-1904: Kölner Erde

Meyers-1905: Maler-Radierer · Maler · Mäler, blaue · Maler, Teobert · Blaue Mäler · Diskurse der Maler · Hermengildo, Orden des heiligen · Hospitalbrüder des Heiligen Geistes · Lehrschwestern vom heiligen Kreuz · Töchter des heiligen Kreuzes · Väter vom Heiligen Geist · Sandbüchse des heiligen römischen Reichs · Missionspriester vom heiligen Vinzent von Paul · Priester vom Heiligen Geist · Diener der heiligen Jungfrau · Deutscher Verein vom Heiligen Lande · Frauen von der heiligen Dreifaltigkeit · Frauen vom heiligen Maurus und von der Vorsehung · Brüder von der Gesellschaft des Heiligen Geistes · Ausgießung des Heiligen Geistes · Damen vom heiligen Herzen Jesu · Chorherren vom heiligen Kreuz · Heiligen Kreuzes-Töchter · Heiligen Grabes-Orden · Gemeinschaft der Heiligen · Gesellschaft des heiligen Herzens Jesu · Kind folgt der ärgern Hand · Kind [2] · Kind [1] · Kind und Kegel

Pataky-1898: Kölla-Kind, Frau W. Stäfa · Kind, Joh. Louise · Kind, Friederike Roswitha

Pierer-1857: Kölner Gelb · Kölner Dom · Kölner · Maler · Heiligen Herzensorden · Heiligen Grabsorden · Heiligen Geists-Insel · Heiligen Kreuzes · Priesterliche Gesellschaft des heiligen Geistes · Reichs-Erb-Vier-Ritter des Heiligen Römischen Reichs · Schwert mit dem Stern des heiligen Apostels Paulus · Heiligen Geists-Fluß · Brüder der heiligen Jungfrau · Brüder der priesterlichen Gesellschaft des Heiligen Geistes · Brüder von der priesterlichen Gesellschaft des Heiligen Geistes · Aller Heiligen · Amt des Heiligen Geistes · Aushauchen des Heiligen Geistes · Diener der heiligen Jungfrau · Heiligen Geists-Archipelagus · Heiligen Geistes-Orden · Deichmeister des Heiligen Römischen Reiches · Kind · Todtgeborenes Kind · Kind [2] · Kind [1] · Angewünschtes Kind

Buchempfehlung

Prévost d'Exiles, Antoine-François

Manon Lescaut

Manon Lescaut

Der junge Chevalier des Grieux schlägt die vom Vater eingefädelte Karriere als Malteserritter aus und flüchtet mit Manon Lescaut, deren Eltern sie in ein Kloster verbannt hatten, kurzerhand nach Paris. Das junge Paar lebt von Luft und Liebe bis Manon Gefallen an einem anderen findet. Grieux kehrt reumütig in die Obhut seiner Eltern zurück und nimmt das Studium der Theologie auf. Bis er Manon wiedertrifft, ihr verzeiht, und erneut mit ihr durchbrennt. Geldsorgen und Manons Lebenswandel lassen Grieux zum Falschspieler werden, er wird verhaftet, Manon wieder untreu. Schließlich landen beide in Amerika und bauen sich ein neues Leben auf. Bis Manon... »Liebe! Liebe! wirst du es denn nie lernen, mit der Vernunft zusammenzugehen?« schüttelt der Polizist den Kopf, als er Grieux festnimmt und beschreibt damit das zentrale Motiv des berühmten Romans von Antoine François Prévost d'Exiles.

142 Seiten, 8.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon