Salm [1]

[794] Salm, 1) so v.w. Lachs, s.d.; bes. 2) der nicht ausgewachsene Lachs; 3) am Rhein der Lachs im Herbst, wenn er stromabwärts geht; 4) Ungefleckter S., so v.w. Äsche.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon, Band 14. Altenburg 1862, S. 794.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: