Schwimmende Mauer

[687] Schwimmende Mauer, bei einem Wasserbassin eine Mauer, welche innerhalb der äußeren Umfassungsmauer aufgeführt ist, um den Zwischenraum zwischen beiden Mauern mit fettem Thon auszuschlagen.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon, Band 15. Altenburg 1862, S. 687.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: