Leges Romanae

[35] Leges Romānae, Leges Romanōrum, die Redaktionen des röm., durch german. Elemente beeinflußten Privatrechts, die zur Zeit der Völkerwanderung von den german. Herrschern für ihre röm. Untertanen angeordnet wurden.

Quelle:
Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 2. Leipzig 1911., S. 35.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: