Albert, Joseph

Beruf:Hofphotograph und Erfinder des Lichtdrucks
Geburtsdatum:25.03.1825
Geburtsort:München
Sterbedatum:05.05.1886
Sterbeort:München
Wirkungsort:Deutschland

Fotografien (1 bis 8 von 135) Mehr:  1  2  3  4  5  6  7  8 

Albert, Joseph: »Alpensee mit Schiffshütte«
»Alpensee mit Schiffshütte«
Albert, Joseph: Betriebsausflug der Firma Albert
Betriebsausflug der Firma Albert
Albert, Joseph: Blick von der Schlosstreppe auf den Fürstenbau in Hohenschwangau
Blick von der Schlosstreppe auf den Fürstenbau in ...
Albert, Joseph: Cosima von Bülow
Cosima von Bülow
Albert, Joseph: Damen und Herren im Hofe von Schloss Hohenschwangau
Damen und Herren im Hofe von Schloss Hohenschwangau
Albert, Joseph: Das »Schweizerhaus« in der Bleckenau
Das »Schweizerhaus« in der Bleckenau
Albert, Joseph: Das Lechtal bei Reutte in Tirol
Das Lechtal bei Reutte in Tirol
Albert, Joseph: Das Porträt des Vaters Joseph Alberts
Das Porträt des Vaters Joseph Alberts

Übersicht der vorhandenen Fotografien

/Fotografien/R/Albert,+Joseph/4.rss
Ähnliche Einträge in anderen Lexika

Buchempfehlung

Stifter, Adalbert

Der Waldbrunnen / Der Kuß von Sentze

Der Waldbrunnen / Der Kuß von Sentze

Der Waldbrunnen »Ich habe zu zwei verschiedenen Malen ein Menschenbild gesehen, von dem ich jedes Mal glaubte, es sei das schönste, was es auf Erden gibt«, beginnt der Erzähler. Das erste Male war es seine Frau, beim zweiten Mal ein hübsches 17-jähriges Romamädchen auf einer Reise. Dann kommt aber alles ganz anders. Der Kuß von Sentze Rupert empfindet die ihm von seinem Vater als Frau vorgeschlagene Hiltiburg als kalt und hochmütig und verweigert die Eheschließung. Am Vorabend seines darauffolgenden Abschieds in den Krieg küsst ihn in der Dunkelheit eine Unbekannte, die er nicht vergessen kann. Wer ist die Schöne? Wird er sie wiedersehen?

58 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Für den zweiten Band hat Michael Holzinger sechs weitere bewegende Erzählungen des Sturm und Drang ausgewählt.

424 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon