Leonardo da Vinci: Die Taufe Christi

Leonardo da Vinci: Die Taufe Christi
Künstler:Leonardo da Vinci
Entstehungsjahr:um 1472–1475
Maße:177 × 151 cm
Technik:Öl auf Holz
Aufbewahrungsort:Florenz
Sammlung:Galleria degli Uffizi
Epoche:Renaissance
Land:Italien
Kommentar:In Zusammenarbeit mit Andrea del Verrocchio entstanden
Ähnliche Einträge in anderen Lexika

Adelung-1793: Taufe, die · Christi-Fest, das

Brockhaus-1809: Leonardo da Vinci · Lacrimä Christi

Brockhaus-1837: Taufe · Vinci · Nachfolge Christi

Brockhaus-1911: Leonardo da Vinci · Taufe · Lionardo da Vinci · Vinci · Corpus Christi · Palma Christi · Verklärung Christi · Wiederkunft Christi · Darstellung Christi · Nachfolge Christi · Imitatio Christi · Höllenfahrt Christi · Lacrimae Christi · Himmelfahrt Christi · Corpus Chrísti

DamenConvLex-1834: Leonardo da Vinci · Taufe · Vinci · Lacrimae Christi

Eisler-1912: Leonardo da Vinci · Vinci

Goetzinger-1885: Schweisstuch Christi · Monogramm Christi

Heiligenlexikon-1858: Maria do Nativitate Christi (354) · Maria Josepha a paupertate Christi (361) · Maria Coleta de quinque Christi vulneribus (383) · Maria de Nativitate Christi (304)

Herder-1854: Leonardo da Vinci · Taufe · Vinci · Verklärung Christi · Ascensio Christi, Mariae · Nachfolge Christi · Palma Christi

Meyers-1905: Taufe eines Schiffes · Taufe · Lionardo da Vinci · Vinci · Nachfolge Christi · Lacrĭmae Christi · Kreuzholz Christi · Kreuztragung Christi · Palma Christi · Testamentum domĭni nostri Jesu Christi · Verklärung Christi · Waffen Christi · Stände Christi · Wiederkunft Christi · Darstellung Christi · Dienstmägde Jesu Christi · Erscheinung Christi · Corpus Christi [2] · Amt Christi · Bußbrüder Jesu Christi · Corpus Christi [1] · Intercessio Christi · Kreuzabnahme Christi · Kreuzaufrichtung Christi · Imitatio Christi · Genugtuung Christi · Grablegung Christi · Höllenfahrt Christi

Pierer-1857: Leonardo da Vinci · Taufe [2] · Klinische Taufe · Taufe der Matrosen · Taufe [1] · Vinci

Buchempfehlung

Stifter, Adalbert

Nachkommenschaften

Nachkommenschaften

Stifters späte Erzählung ist stark autobiografisch geprägt. Anhand der Geschichte des jungen Malers Roderer, der in seiner fanatischen Arbeitswut sich vom Leben abwendet und erst durch die Liebe zu Susanna zu einem befriedigenden Dasein findet, parodiert Stifter seinen eigenen Umgang mit dem problematischen Verhältnis von Kunst und bürgerlicher Existenz. Ein heiterer, gelassener Text eines altersweisen Erzählers.

52 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon