Alaršon [2]

[255] Alaršon, 1) Fernando d', General des Kaisers Karl V., commandirte in den italienischen Kriegen die spanische Infanterie. Er hatte die Aufsicht Řber den gefangenen Papst Clemens VII. u. erhielt vom Kaiser die Herrschaften Siciliana u. Sicada in Neapel; 2) Juan Ruiz de, geb. zu Tasco in Mexico, kam um 1622 nach Europa, ward 1625 Licentiat u. trat spńter in den Rath von Indien; st. 1639. Er ist einer der bedeutendsten Dramatiker Spaniens, der aber zu seiner Zeit als Neuspanier in Altspanien keine Anerkennung fand. Er versuchte sich in allen Gattungen des Dramas, bes. aber hat er heroisch. Dramen geschrieben u. die Charakterlustspiele ausgebildet. Seine Dramen Madrid u. Barcelona 1628 u. 34, herausgeg. von Hartzenbusch, Madr. 1848.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon, Band 1. Altenburg 1857, S. 255.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: