Eyck, Jan van

Beruf:Maler
Geburtsdatum:um 1390
Geburtsort:Maaseyck bei Maastricht
Sterbedatum:09.07.1441
Sterbeort:Brügge
Wirkungsort:Dijon, Brügge

Gemälde (1 bis 8 von 95) Mehr:  1  2  3  4  5  6 

Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami
Arnolfini-Hochzeit
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail: Giovanna Cenami
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail: Giovanni Arnolfini
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail: Hohlspiegel mit Inschrift, Signatur und Datierung
Arnolfini-Hochzeit, Detail

Zeichnungen (2)

Eyck, Jan van: Porträt des Kardinals Albergati
Porträt des Kardinals Albergati
Eyck, Jan van: Porträt eines Mannes
Porträt eines Mannes

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

/Kunstwerke/R/Eyck,+Jan+van/1.rss /Kunstwerke/R/Eyck,+Jan+van/2.rss
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Aristoteles

Nikomachische Ethik

Nikomachische Ethik

Glückseligkeit, Tugend und Gerechtigkeit sind die Gegenstände seines ethischen Hauptwerkes, das Aristoteles kurz vor seinem Tode abschließt.

228 Seiten, 8.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Dass das gelungen ist, zeigt Michael Holzingers Auswahl von neun Meistererzählungen aus der sogenannten Biedermeierzeit.

434 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon