Eyck, Jan van

Beruf:Maler
Geburtsdatum:um 1390
Geburtsort:Maaseyck bei Maastricht
Sterbedatum:09.07.1441
Sterbeort:Brügge
Wirkungsort:Dijon, Brügge

Gemälde (1 bis 8 von 95) Mehr:  1  2  3  4  5  6 

Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami
Arnolfini-Hochzeit
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail: Giovanna Cenami
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail: Giovanni Arnolfini
Arnolfini-Hochzeit, Detail
Eyck, Jan van: Arnolfini-Hochzeit, Hochzeitsbild des Giovanni Arnolfini und seine Frau Giovanna Cenami, Detail: Hohlspiegel mit Inschrift, Signatur und Datierung
Arnolfini-Hochzeit, Detail

Zeichnungen (2)

Eyck, Jan van: Porträt des Kardinals Albergati
Porträt des Kardinals Albergati
Eyck, Jan van: Porträt eines Mannes
Porträt eines Mannes

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

/Kunstwerke/R/Eyck,+Jan+van/1.rss /Kunstwerke/R/Eyck,+Jan+van/2.rss
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Jean Paul

Selberlebensbeschreibung

Selberlebensbeschreibung

Schon der Titel, der auch damals kein geläufiges Synonym für »Autobiografie« war, zeigt den skurril humorvollen Stil des Autors Jean Paul, der in den letzten Jahren vor seiner Erblindung seine Jugenderinnerungen aufgeschrieben und in drei »Vorlesungen« angeordnet hat. »Ich bin ein Ich« stellt er dabei selbstbewußt fest.

56 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Michael Holzinger hat für den zweiten Band sieben weitere Meistererzählungen ausgewählt.

432 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon