Zurück | Vorwärts
Kategorie: Erzählung (1.347 Artikel)
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Oberkategorien: Literaturgattung
Ringelnatz, Joachim/Erzählprosa/... liner Roma ...

... liner Roma ... [Literatur]

Joachim Ringelnatz ... liner Roma ...

Volltext von »... liner Roma ...«.

1. Aurora und Cephalus [Literatur]

I. Aurora und Cephalus. Se della moglie sua vuol l' uomo Tutto saper, quanto ella fece, e disse; Cade dall' allegrezze in pianti, e in guai; Onde non può più rilevarsi mai. Ariosto. Aurora und Cephalus. Noch lag, umhüllt vom ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 72.: 1. Aurora und Cephalus

1. Der Bluhmenkranz [Literatur]

I. Der Bluhmenkranz. Dort, wo die Alster sich in engen Ufern krümmt, Und rauschend ihren Lauf durch Büsch' und Wälder nimmt, Wo deutsche Treue sich beym deutschen Handschlag findet, Des Landmanns froher Fleiß für sich die Garben bindet, Und alte ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 131-134.: 1. Der Bluhmenkranz

1. Der Magnetiseur [Literatur]

I. Der Magnetiseur Eine Familienbegebenheit Träume sind Schäume »Träume sind Schäume«, sagte der alte Baron, indem er die Hand nach der Klingelschnur ausstreckte, um den alten Kasper herbeizurufen, der ihm ins Zimmer leuchten sollte; denn es war spät geworden, ein ...

Literatur im Volltext: E.T.A. Hoffmann: Poetische Werke in sechs Bänden, Band 1, Berlin 1963, S. 229-277.: 1. Der Magnetiseur

1. Der Tolpatsch [Literatur]

I. Der Tolpatsch. Ich sehe dich vor mir, guter Tolpatsch, in deiner leibhaftigen Gestalt, mit deinen kurzgeschorenen blonden Haaren, die nur im Nacken eine lange Schichte übrig hatten; du siehst mich an mit deinem breiten Gesichte, mit deinen großen blauen Glotzaugen ...

Literatur im Volltext: Berthold Auerbach: Gesammelte Schriften, 2. Gesammtausgabe, Band 1, Stuttgart 1863, S. 1-41,43.: 1. Der Tolpatsch

1. Florian und Creszenz [Literatur]

I. Florian und Creszenz.

Literatur im Volltext: Berthold Auerbach: Gesammelte Schriften, 2. Gesammtausgabe, Band 2, Stuttgart 1863, S. 1-3.: 1. Florian und Creszenz

1. Hopfen und Gerste [Literatur]

I. Hopfen und Gerste.

Literatur im Volltext: Berthold Auerbach: Gesammelte Schriften, 2. Gesammtausgabe, Band 8, Stuttgart 1863, S. 1-3.: 1. Hopfen und Gerste

1. Jaques Callot [Literatur]

I. Jaques Callot Warum kann ich mich an deinen sonderbaren phantastischen Blättern nicht sattsehen, du kecker Meister! – Warum kommen mir deine Gestalten, oft nur durch ein paar kühne Striche angedeutet, nicht aus dem Sinn? – Schaue ich deine überreichen, aus den ...

Literatur im Volltext: E.T.A. Hoffmann: Poetische Werke in sechs Bänden, Band 1, Berlin 1963, S. 62-64.: 1. Jaques Callot

1. Sträflinge [Literatur]

I. Sträflinge.

Literatur im Volltext: Berthold Auerbach: Gesammelte Schriften, 2. Gesammtausgabe, Band 3, Stuttgart 1863, S. 1-3.: 1. Sträflinge

10. Drey Taube [Literatur]

X. Drey Taube. Es haben oft zugleich der Leser und der Dichter , Und auch der Kritikus kein zuverlässig Ohr. So lud vor einen tauben Richter Ein Tauber einen Tauben vor. Der Kläger sagt': Auf meinem Felde Hat er dem Wilde ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 152-153.: 10. Drey Taube

11. Der betrübte Wittwer [Literatur]

XI. Der betrübte Wittwer. In Poitou, (ich will mit Fleiß die Gegend nennen, Damit sich die befragen können, Die, wenn ein kleiner Umstand fehlt, Schon zweifeln, ob man wahr erzählt,) In Poitou ließ einst ein Mann sein Weib begraben; Allein ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 153-155.: 11. Der betrübte Wittwer

12. Der Mohr und der Weiße [Literatur]

XII. Der Mohr und der Weiße. Ein Mohr und Weißer zankten sich, Der Weiße sprach zu dem Bengalen: Wär' ich, wie du, ich ließe mich Zeit meines Lebens niemals malen. Besieh dein Pechgesichte nur. Und sage mir, du schwarzes Wesen ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 155-157.: 12. Der Mohr und der Weiße

13. Der blöde Schäfer [Literatur]

XIII. Der blöde Schäfer. Oft sind die Schäferinnen spröde, Und fliehn aus Eigensinn des Hirten Zärtlichkeit; Oft aber machen sie zur Lust Gelegenheit, Und da ist oft der Schäfer gar zu blöde. Doch, welcher dieses ist, Sein Glücke nur aus ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 157-162.: 13. Der blöde Schäfer

14. Faustin [Literatur]

XIV. Faustin. Faustin, der ganzer funfzehn Jahr Von Haus und Hof und Weib und Kindern war, Ward, von dem Wucher reich gemacht, Auf seinem Schiffe heimgebracht. »Gott, seufzt der redliche Faustin, Als ihm die Vaterstadt in dunkler Fern' erschien, Gott ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 162-163.: 14. Faustin

15. Der Kanonikus und seine Köchinn [Literatur]

XV. Der Kanonikus und seine Köchinn. Ein heiliger Kanonikus begeht, Bey seinen wohlbespickten Pfründen, In einem Tage größre Sünden, Als ganz durch's Jahr ein hungriger Poet. Ein solcher war's, von dem aus Liebe Die Köchinn ihren Abschied nahm ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 163-164.: 15. Der Kanonikus und seine Köchinn

16. Aurelius und Beelzebub [Literatur]

XVI. Aurelius und Beelzebub. Es wird Aurel, der nichts, als Armuth scheut, Zum Mammonsknecht, zum Harpax unsrer Zeit. Ihm ist der Klang von vielen todten Schätzen Ein Saitenspiel, das Zählen ein Ergötzen. Oft schläft der Thor, noch hungrig und mit ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 171.: 16. Aurelius und Beelzebub

17. Das Diebsgeschlechte [Literatur]

XVII. Das Diebsgeschlechte. Ein Mitglied von der finstern Bande, Die grober Pöbel Diebe nennt, Erzählte seiner Braut von seinem hohen Stande, Denn, sprach er, es ist Zeit, daß ihr die Freundschaft kennt. Mein Vater, hub er an, ein Engel im ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 171-173.: 17. Das Diebsgeschlechte

18. Damon und Pythias [Literatur]

XVIII. Damon und Pythias. Wer hat den größten Schatz auf Erden, Und wo mag er gefunden werden? So frug, wenn man es glauben soll, Der Grieche Damon einst den Delphischen Apoll. Des Gottes Antwort war: Du hast ihn längst besessen ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 173-175.: 18. Damon und Pythias

19. Die Nachbarn [Literatur]

XIX. Die Nachbarn. Ein Mann hatt' einen Baum, der goldne Früchte trug, Sein Nachbar hieb aus Neid bey Nachte Viel Aeste von dem Baum; allein er war nicht klug, Weil er das Jahr darauf dreyfache Früchte brachte. * * * * So nützlich ist ...

Literatur im Volltext: Wilhelm Heinse: Erzählungen für junge Damen und Dichter gesammelt und mit Anmerkungen begleitet, Lemgo 1775, S. 175-176.: 19. Die Nachbarn

2. Der goldne Topf [Literatur]

II. Der goldne Topf Der goldne Topf Ein Märchen aus der neuen Zeit

Literatur im Volltext: E.T.A. Hoffmann: Poetische Werke in sechs Bänden, Band 1, Berlin 1963.: 2. Der goldne Topf
Zurück | Vorwärts

Artikel 1 - 20

Buchempfehlung

Ebner-Eschenbach, Marie von

Bozena

Bozena

Die schöne Böhmin Bozena steht als Magd in den Diensten eines wohlhabenden Weinhändlers und kümmert sich um dessen Tochter Rosa. Eine kleine Verfehlung hat tragische Folgen, die Bozena erhobenen Hauptes trägt.

162 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Hochromantik

Große Erzählungen der Hochromantik

Zwischen 1804 und 1815 ist Heidelberg das intellektuelle Zentrum einer Bewegung, die sich von dort aus in der Welt verbreitet. Individuelles Erleben von Idylle und Harmonie, die Innerlichkeit der Seele sind die zentralen Themen der Hochromantik als Gegenbewegung zur von der Antike inspirierten Klassik und der vernunftgetriebenen Aufklärung. Acht der ganz großen Erzählungen der Hochromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe zusammengestellt.

390 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon