Literatur (73.101 Artikel)
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
U

U [Wander-1867]

Auf das U folgt das W, das ist die Ordnung im Abc. – Schiller in der Kapuzinerpredigt.

Sprichwort zu »U«. Karl Friedrich Wilhelm Wander (Hrsg.): Deutsches Sprichwörter-Lexikon, Band 1. Leipzig 1867, Sp. 1384-1385.

U.A.w.g. [Literatur]

U.A.w.g. Hans Paasche 1 , schuldlos vor dem Gesetz, Geriet in der Vogelfänger Netz. Umstellt von lauernden Postenketten, Lief er, sich aus Umgarnung zu retten. Drei Kugeln – auf eigenem Hof und Gut In Waldfrieden floß da sein edles ...

Literatur im Volltext: Karl Henckell: Gesammelte Werke. Band 2: Buch des Kampfes, München 1921, S. 373-374.: U.A.w.g.

Uber alle beyde [Literatur]

Uber alle beyde Ihr seyd einander gleich an Ehr und Ruhm zu schätzen. Ihr seyd einander gleich in täglichen Ergetzen/ Drum wundert es mich sehr/ weil gleich und gleich sich liebt/ Daß ein so gleiches Paar so große Feindschafft übt ...

Literatur im Volltext: Christian Friedrich Hunold: Menantes Academische Nebenstunden allerhand neuer Gedichte, Halle/ Leipzig 1713, S. 191-192.: Uber alle beyde

Über Anmut und Würde [Literatur]

Friedrich Schiller Über Anmut und Würde Die griechische Fabel legt der Göttin der Schönheit einen Gürtel bei, der die Kraft besitzt, dem, der ihn trägt, Anmut zu verleihen und Liebe zu erwerben. Eben diese Gottheit wird von den Huldgöttinnen oder den ...

Volltext von »Über Anmut und Würde«.

Über Bürgers Gedichte [Literatur]

Friedrich Schiller Über Bürgers Gedichte Göttingen, b. Dieterich: Gedichte von G. A. Bürger. Mit Kupfern. 1789. Erster Teil. 272. Zweiter Teil. 296 S. 8°. (1 Rthlr. 16 gr.) Die Gleichgültigkeit, mit der unser philosophierendes Zeitalter auf die Spiele der Musen herabzusehen ...

Volltext von »Über Bürgers Gedichte«.

Über Charaktere im Roman und im Drama [Literatur]

Hugo von Hofmannsthal Über Charaktere im Roman und im Drama Gespräch zwischen Balzac und Hammer-Purgstall in einem Döblinger Garten im Jahre 1842 HAMMER. Sie werden, Verehrtester, eine Frage gestatten, die mir seit langem auf der Zunge brennt. Verzeihen Sie meine ...

Volltext von »Über Charaktere im Roman und im Drama«.

Uber Christus Leben und Leiden [Literatur]

Uber Christus Leben und Leiden Nach dem Lateinischen Der Mensch-Erschaffer / hat die Menschheit angezogen. Es sauget an der Brust / der mit den Sternen schafft. Es hüngert / selbst das Brod: es dürst / den Lebens-Safft. Das Vrliecht selber / schläfft. Der ...

Literatur im Volltext: Catharina Regina von Greiffenberg: Geistliche Sonnette, Nürnberg 1662, S. 130-131.: Uber Christus Leben und Leiden

Uber Cypern oder Cyprien der Venus Vaterland [Literatur]

Uber Cypern oder Cyprien der Venus Vaterland Die Brunst entglomm in mir/ oft Cyprien zu sehn/ Da stund ich/ lag und saß/ verlernete zu gehn. Nun klag ich: hätt ich bald den Weg zurück genommen/ Hätt' ich in Cyprien das ...

Literatur im Volltext: Christian Friedrich Hunold: Menantes Academische Nebenstunden allerhand neuer Gedichte, Halle/ Leipzig 1713, S. 96.: Uber Cypern oder Cyprien der Venus Vaterland

Uber das Absterben des Herrn Geheimen Raths [Literatur]

Uber das Absterben des Herrn Geheimen Raths und weitberühmten JCti, Samuel Stryken Im Nahmen anderer. Ihr Musen der betrübten Saale/ Die itzt von vielen Thränen schwellt/ Wie wird euch bey dem starcken Strahle/ Der euer Saal- Athen befällt? Ihr müßt ...

Literatur im Volltext: Christian Friedrich Hunold: Menantes Academische Nebenstunden allerhand neuer Gedichte, Halle/ Leipzig 1713, S. 301-305.: Uber das Absterben des Herrn Geheimen Raths

Uber das Absterben Herrn Burgermeister Wettsteins zu Basel [Literatur]

Uber das Absterben Herrn Burgermeister Wettsteins zu Basel So hast Du auch den Lauff vollbracht, Berühmtes Haubt! so sinckst Du nider. Und schließst die müden Augenlider, Die lang für deine Stadt gewacht! Dich hat ein spätes End entrissen: Doch wer ...

Literatur im Volltext: Carl Friedrich Drollinger: Gedichte. Stuttgart 1972, S. 119-123.: Uber das Absterben Herrn Burgermeister Wettsteins zu Basel

Uber das aller heiligste Leiden meines Heilandes [Literatur]

Uber das aller heiligste Leiden meines Heilandes O Jesu / Gottes Sohn! wie soll ich recht aussprechen die unaussprechlich Treu / so du an mir gethan? vor lauter Lieb' und Gier / und Wunder / ich nicht kan die starken Geistes trieb / den Schall ...

Literatur im Volltext: Catharina Regina von Greiffenberg: Geistliche Sonnette, Nürnberg 1662, S. 131-132.: Uber das aller heiligste Leiden meines Heilandes

Über das Begräbnis Jesu [Literatur]

Über das Begräbnis Jesu So ist es, Jesu, o mein Leben, So ist zum Tod' es doch gemeint? Es wundert selber deinen Feind, Daß du den Geist hast auffgegeben. Gedenke denn, wie mir hiebey, Mein Bräutigam, zu Muthe sey. Wie ...

Literatur im Volltext: Deutsche Nationalliteratur, Band 30, Stuttgart [o.J.], S. 269-271.: Über das Begräbnis Jesu

Uber das Bett auf dem Schloß Gleichen [Literatur]

Uber das Bett auf dem Schloß Gleichen/worinnen Graf Ludwig mit zwo Gemahlinnen geschlaffen Unkeusche Frauen geht von diesem keuschen Bette/ Denn jede dencket doch/ ach daß ich zween hätte. Zwo Frauen lagen hier mit einem Mann vergnügt. Ihr aber ...

Literatur im Volltext: Christian Friedrich Hunold: Menantes Academische Nebenstunden allerhand neuer Gedichte, Halle/ Leipzig 1713, S. 91-92.: Uber das Bett auf dem Schloß Gleichen

Uber das bey den Verliebten gebräuchliche [Literatur]

Uber das bey den Verliebten gebräuchliche: Vergiß mein nicht Vergiß mein nicht/ das heist: Vergiß nicht deiner Sünden. Wie wilst du mich dadurch zur Buße nur verbinden?

Literatur im Volltext: Christian Friedrich Hunold: Menantes Academische Nebenstunden allerhand neuer Gedichte, Halle/ Leipzig 1713, S. 95.: Uber das bey den Verliebten gebräuchliche

Über das Bildnis eines Freundes [Literatur]

Über das Bildnis eines Freundes Der mir gefällt, Gefiel er minder gleich der Welt.

Literatur im Volltext: Gotthold Ephraim Lessing: Werke. Band 1, München 1970 ff., S. 53.: Über das Bildnis eines Freundes

Über das Bildniß Raphaels [Literatur]

Über das Bildniß Raphaels von ihm selbst gemahlt. (Nach dem Italiänischen.) Der Tod, der Raphaeln dem Erdkreis rauben wollte, Von dem Verhängniß abgeschickt, Stutzt, als er deßen Bild erblickt, Unschlüßig, welchen er von beyden nehmen sollte. Nimm jenen nicht, sprach ...

Literatur im Volltext: Ewald Christian von Kleist: Sämtliche Werke. Stuttgart 1971, S. 114-115.: Über das Bildniß Raphaels

Über das bildnüs der Liebinnen [Literatur]

Über das bildnüs der Liebinnen/ fast nach dem Lateinischen Sie redet selbsten 1. Aus dem Mehre bin ich kommen/ aus des bitren saltzes kraft hab' ich dieses Sein genommen; dessen schaum an meinen lokken wie gefrohrne wasser-flokken annoch haft ...

Literatur im Volltext: Philipp von Zesen: Sämtliche Werke, 17 Bände, Band 1, Berlin/ New York 1970 ff., S. 333-334.: Über das bildnüs der Liebinnen

Über das Erhabene [Literatur]

Friedrich Schiller Über das Erhabene »Kein Mensch muß müssen«, sagt der Jude Nathan zum Derwisch, und dieses Wort ist in einem weiteren Umfange wahr, als man demselben vielleicht einräumen möchte. Der Wille ist der Geschlechtscharakter des Menschen, und die Vernunft selbst ...

Volltext von »Über das Erhabene«.

Uber das Evangelium [Literatur]

Uber das Evangelium am Fest der Offenbahrung Christi, sonst auch der H. Drei Könige Tage genennet, Matth. 2. Melodie: Der Tag, der ist so freüdenreich, u.s.w. 1. Glük zu der frommen Heiden Schaar, Glük zu, glük zu den ...

Literatur im Volltext: A. Fischer / W. Tümpel: Das deutsche evangelische Kirchenlied des 17. Jahrhunderts, Band 2, Hildesheim 1964, S. 284-285.: Uber das Evangelium

Uber das Evangelium am Andern Advents Sontage [Literatur]

Uber das Evangelium am Andern Advents Sontage 1. Merkt auf, Ihr Menschenkinder, Merkt auf, vergesst es nicht: Es wird der Herr geschwinder Erscheinen zum Gericht', Als sonst ein Fallstrick pfleget, Daß man auf grühner Saat Den Vöglen hingeleget Und wol bedekket ...

Literatur im Volltext: A. Fischer / W. Tümpel: Das deutsche evangelische Kirchenlied des 17. Jahrhunderts, Band 2, Hildesheim 1964, S. 252-255.: Uber das Evangelium am Andern Advents Sontage

Artikel 61.442 - 61.461

Buchempfehlung

Anonym

Schi-King. Das kanonische Liederbuch der Chinesen

Schi-King. Das kanonische Liederbuch der Chinesen

Das kanonische Liederbuch der Chinesen entstand in seiner heutigen Textfassung in der Zeit zwischen dem 10. und dem 7. Jahrhundert v. Chr. Diese Ausgabe folgt der Übersetzung von Victor von Strauß.

298 Seiten, 15.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Michael Holzinger hat für den zweiten Band sieben weitere Meistererzählungen ausgewählt.

432 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon