Manet, Edouard

Manet, Edouard: Selbstporträt mit Palette
Selbstporträt mit Palette
Beruf:Maler, Radierer, Lithograf
Geburtsdatum:23.01.1832
Geburtsort:Paris
Sterbedatum:30.04.1883
Sterbeort:Paris
Wirkungsort:Paris

Gemälde (1 bis 8 von 76) Mehr:  1  2  3  4  5 

Manet, Edouard: Absinthtrinker
Absinthtrinker
Manet, Edouard: Am Strand
Am Strand
Manet, Edouard: Argenteuil
Argenteuil
Manet, Edouard: Bar in den Folies-Bergère
Bar in den Folies-Bergère
Manet, Edouard: Beim Lesen (La Lecture)
Beim Lesen (La Lecture)
Manet, Edouard: Bierkellnerin
Bierkellnerin
Manet, Edouard: Birnenschäler (Porträt des Léon Leenhoff)
Birnenschäler (Porträt des Léon Leenhoff)
Manet, Edouard: Café-Concert
Café-Concert

Zeichnungen (3)

Manet, Edouard: Frau bei der Toilette
Frau bei der Toilette
Manet, Edouard: Im Theater
Im Theater
Manet, Edouard: Studie eines Knaben
Studie eines Knaben

Grafiken (1 bis 8 von 14) Mehr:  1 

Manet, Edouard: Beim Pferderennen
Beim Pferderennen
Manet, Edouard: Bürgerkrieg
Bürgerkrieg
Manet, Edouard: Das Rendezvous der Katzen
Das Rendezvous der Katzen
Manet, Edouard: Der Ballon
Der Ballon
Manet, Edouard: Der Gassenjunge
Der Gassenjunge
Manet, Edouard: Der Gitarrenspieler
Der Gitarrenspieler
Manet, Edouard: Die Barrikade
Die Barrikade
Manet, Edouard: Die Toilette
Die Toilette

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

Übersicht der vorhandenen Grafiken

/Kunstwerke/R/Manet,+Edouard/1.rss /Kunstwerke/R/Manet,+Edouard/2.rss /Kunstwerke/R/Manet,+Edouard/3.rss
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Schlegel, Dorothea

Florentin

Florentin

Der junge Vagabund Florin kann dem Grafen Schwarzenberg während einer Jagd das Leben retten und begleitet ihn als Gast auf sein Schloß. Dort lernt er Juliane, die Tochter des Grafen, kennen, die aber ist mit Eduard von Usingen verlobt. Ob das gut geht?

134 Seiten, 7.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Michael Holzinger hat für diese preiswerte Leseausgabe elf der schönsten romantischen Erzählungen ausgewählt.

442 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon