Manet, Edouard

Manet, Edouard: Selbstporträt mit Palette
Selbstporträt mit Palette
Beruf:Maler, Radierer, Lithograf
Geburtsdatum:23.01.1832
Geburtsort:Paris
Sterbedatum:30.04.1883
Sterbeort:Paris
Wirkungsort:Paris

Gemälde (1 bis 8 von 76) Mehr:  1  2  3  4  5 

Manet, Edouard: Absinthtrinker
Absinthtrinker
Manet, Edouard: Am Strand
Am Strand
Manet, Edouard: Argenteuil
Argenteuil
Manet, Edouard: Bar in den Folies-Bergère
Bar in den Folies-Bergère
Manet, Edouard: Beim Lesen (La Lecture)
Beim Lesen (La Lecture)
Manet, Edouard: Bierkellnerin
Bierkellnerin
Manet, Edouard: Birnenschäler (Porträt des Léon Leenhoff)
Birnenschäler (Porträt des Léon Leenhoff)
Manet, Edouard: Café-Concert
Café-Concert

Zeichnungen (3)

Manet, Edouard: Frau bei der Toilette
Frau bei der Toilette
Manet, Edouard: Im Theater
Im Theater
Manet, Edouard: Studie eines Knaben
Studie eines Knaben

Grafiken (1 bis 8 von 14) Mehr:  1 

Manet, Edouard: Beim Pferderennen
Beim Pferderennen
Manet, Edouard: Bürgerkrieg
Bürgerkrieg
Manet, Edouard: Das Rendezvous der Katzen
Das Rendezvous der Katzen
Manet, Edouard: Der Ballon
Der Ballon
Manet, Edouard: Der Gassenjunge
Der Gassenjunge
Manet, Edouard: Der Gitarrenspieler
Der Gitarrenspieler
Manet, Edouard: Die Barrikade
Die Barrikade
Manet, Edouard: Die Toilette
Die Toilette

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

Übersicht der vorhandenen Grafiken

/Kunstwerke/R/Manet,+Edouard/1.rss /Kunstwerke/R/Manet,+Edouard/2.rss /Kunstwerke/R/Manet,+Edouard/3.rss
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Hoffmann, E. T. A.

Die Elixiere des Teufels

Die Elixiere des Teufels

Dem Mönch Medardus ist ein Elixier des Teufels als Reliquie anvertraut worden. Als er davon trinkt wird aus dem löblichen Mönch ein leidenschaftlicher Abenteurer, der in verzehrendem Begehren sein Gelübde bricht und schließlich einem wahnsinnigen Mönch begegnet, in dem er seinen Doppelgänger erkennt. E.T.A. Hoffmann hat seinen ersten Roman konzeptionell an den Schauerroman »The Monk« von Matthew Lewis angelehnt, erhebt sich aber mit seiner schwarzen Romantik deutlich über die Niederungen reiner Unterhaltungsliteratur.

248 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon