Klinger, Max: Arbeit, Wohlstand, Schönheit, Entwurfsskizze [4]

Klinger, Max: Arbeit, Wohlstand, Schönheit, Entwurfsskizze
Künstler:Klinger, Max
Entstehungsjahr:19./20. Jh.
Maße:gesamt: 180 × 130 cm
Technik:Pastell auf farbigen Karton
Aufbewahrungsort:Chemnitz
Sammlung:Städtische Kunstsammlung
Epoche:Symbollismus
Land:Deutschland
Ähnliche Einträge in anderen Lexika

Adelung-1793: Wohlstand, der · Klinger, der · Schönheit, die · Musiv-Arbeit, die · Arbeit, die · Castōr-Arbeit, die · Mosaische Arbeit

Brockhaus-1809: Musiv-Arbeit · Die Mosaische Arbeit

Brockhaus-1837: Arbeit

Brockhaus-1911: Klinger · Klinger [2] · Kalte-Nadel-Arbeit · Ritter der Arbeit · Recht auf Arbeit · Musivische Arbeit · Elektrische Arbeit · Eingelegte Arbeit · Arbeit · Getriebene Arbeit · Florentiner Arbeit · Erhabene Arbeit

DamenConvLex-1834: Klinger, Friedr. Maximilian von · Schönheit · Musivische Arbeit · Arbeit

Eisler-1904: Relative Schönheit · Schönheit · Arbeit · Arbeit · Psychische Arbeit

Herder-1854: Klinger · Getriebene Arbeit · Musivische Arbeit · Arbeit · Eingelegte Arbeit · Florentiner Arbeit

Kirchner-Michaelis-1907: Arbeit

Lueger-1904: Eingelegte Arbeit · Disponible Arbeit · Getriebene Arbeit · Innere Arbeit · Indizierte Arbeit, indizierter Effekt, indizierte Leistung · Aeußere Arbeit · Aequivalenz von Wärme und Arbeit · Arbeit [1] · Cosmatus-Arbeit · Arbeit [2]

Meyers-1905: Klinger · Schönheit · Elektrische Arbeit · Eingelegte Arbeit · Florentiner Arbeit · Erhabene Arbeit · Effektive Arbeit · Arbeit [1] · Abgesperrte Arbeit · à jour-Arbeit · Durchbrochene Arbeit · Dentelierte Arbeit · Arbeit [2]

Pataky-1898: Klinger, H.

Pierer-1857: Wohlstand [1] · Wohlstand [2] · Klinger [1] · Klinger [2] · Schönheit

Schmidt-1902: Abel-Klinger, C.

Sulzer-1771: Schönheit

Buchempfehlung

Musset, Alfred de

Gamiani oder zwei tolle Nächte / Rolla

Gamiani oder zwei tolle Nächte / Rolla

»Fanni war noch jung und unschuldigen Herzens. Ich glaubte daher, sie würde an Gamiani nur mit Entsetzen und Abscheu zurückdenken. Ich überhäufte sie mit Liebe und Zärtlichkeit und erwies ihr verschwenderisch die süßesten und berauschendsten Liebkosungen. Zuweilen tötete ich sie fast in wollüstigen Entzückungen, in der Hoffnung, sie würde fortan von keiner anderen Leidenschaft mehr wissen wollen, als von jener natürlichen, die die beiden Geschlechter in den Wonnen der Sinne und der Seele vereint. Aber ach! ich täuschte mich. Fannis Phantasie war geweckt worden – und zur Höhe dieser Phantasie vermochten alle unsere Liebesfreuden sich nicht zu erheben. Nichts kam in Fannis Augen den Verzückungen ihrer Freundin gleich. Unsere glorreichsten Liebestaten schienen ihr kalte Liebkosungen im Vergleich mit den wilden Rasereien, die sie in jener verhängnisvollen Nacht kennen gelernt hatte.«

72 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon