Rainer Maria Rilke

Die Sonette an Orpheus

Geschrieben als ein Grab-Mal

fuer Wera Ouckama Knoop

[727] Château de Muzot im Februar 1922


Quelle:
Rainer Maria Rilke: Sämtliche Werke. Band 1–6, Band 1, Wiesbaden und Frankfurt a.M. 1955–1966, S. 727.
Entstanden 1922, Erstdruck: Leipzig (Insel) 1923.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Die Sonette an Orpheus
Die Sonette an Orpheus. Geschrieben als ein Grab-Mal für Wera Ouckama Knoop
Duineser Elegien. Die Sonette an Orpheus (insel taschenbuch)
Die Sonette an Orpheus.
Duineser Elegien. Die Sonette an Orpheus (suhrkamp taschenbuch)
Duineser Elegien. Die Sonette an Orpheus

Buchempfehlung

Jean Paul

Die wunderbare Gesellschaft in der Neujahrsnacht / Des Feldpredigers Schmelzle Reise nach Flätz. Zwei Erzählungen

Die wunderbare Gesellschaft in der Neujahrsnacht / Des Feldpredigers Schmelzle Reise nach Flätz. Zwei Erzählungen

Zwei satirische Erzählungen über menschliche Schwächen.

76 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon