Louise Otto

Essays

Aufsätze aus der »Frauen-Zeitung«

Programm

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 1, 21. April 1849.

Die Freiheit ist unteilbar

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 1, 21. April 1849.

Bücherschau

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 1, 21. April 1849.

Krieg

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 2, 28. April 1849.

Sendschreiben an alle »Verbrüderten«

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 3, 5. Mai 1849.

Assoziation für Alle!

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 4, 12. Mai 1849.

Bücherschau

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 5, 19. Mai 1849.

Überall wie hier

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 7, 2. Juni 1849.

Vortrag, gehalten im demokratischen Frauen-Verein

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 11, 30. Juni 1849.

Vortrag, gehalten im demokratischen Frauen-Verein (Fortsetzung)

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 12, 7. Juli 1849.

Der Volkskreuzzug in Ungarn

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 14, 21. Juli 1849.

Vortrag

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 14, 21. Juli 1849.

Für die Arbeiterinnen

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 20, 1. September 1849.

Für die Arbeiterinnen (Schluß)

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 21, 8. September 1849.

Bücherschau

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 21, 8. September 1849.

Bücherschau

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 26, 13. Oktober 1849.

Für die Arbeiterinnen. Zweiter Artikel

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 34, 8. Dezember 1849.

Für die Arbeiterinnen. Zweiter Artikel (Schluß)

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 1. Jg., Nr. 35, 15. Dezember 1849.

Die Demokratinnen

1. Die Forcierten oder Gemachten

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 1, 5. Januar 1850.

2. Die Isolierten oder Zurückgezogenen

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 2, 12. Januar 1850.

3. Die Frivolen oder Unsittlichen

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 3, 19. Januar 1850.

4. Die Enthusiasmierten oder Begeisterten

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 4, 26. Januar 1850.

Bücherschau

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 16, 20. April 1850.

Über Robert Blum

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 21, 25. Mai 1850.

Zur Ermutigung

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 33, 17. August 1850.

Bücherschau

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 39, 28. September 1850.

Der bewaffnete Friede

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 47, 23. November 1850.

§ 12. des Entwurfs eines Preßgesetzes für das Königreich Sachsen

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 51, 21. Dezember 1850.

Abschiedswort

Erstdruck in: Frauen-Zeitung, redigirt von Louise Otto, Leipzig, 2. Jg., Nr. 52, 31. Dezember 1850.

Das Recht der Frauen auf Erwerb

Erstdruck: Hamburg (Hoffmann und Campe) 1866. Das Vorwort von Joseph Heinrichs wurde nicht erfaßt.

Frauenleben im deutschen Reich

Erstdruck: Leipzig (Moritz Schäfer) 1876. Die fehlerhafte Paginierung des Originals zwischen S. 96 und 113 wurde korrigiert.

Quelle:
Louise Otto: Nürnberg. Band 1–3, Band 3, Bremen 21875.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Schnitzler, Arthur

Der Weg ins Freie. Roman

Der Weg ins Freie. Roman

Schnitzlers erster Roman galt seinen Zeitgenossen als skandalöse Indiskretion über das Wiener Gesellschaftsleben. Die Geschichte des Baron Georg von Wergenthin und der aus kleinbürgerlichem Milieu stammenden Anna Rosner zeichnet ein differenziertes, beziehungsreich gespiegeltes Bild der Belle Époque. Der Weg ins Freie ist einerseits Georgs zielloser Wunsch nach Freiheit von Verantwortung gegenüber Anna und andererseits die Frage des gesellschaftlichen Aufbruchs in das 20. Jahrhundert.

286 Seiten, 12.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Frühromantik

Große Erzählungen der Frühromantik

1799 schreibt Novalis seinen Heinrich von Ofterdingen und schafft mit der blauen Blume, nach der der Jüngling sich sehnt, das Symbol einer der wirkungsmächtigsten Epochen unseres Kulturkreises. Ricarda Huch wird dazu viel später bemerken: »Die blaue Blume ist aber das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es nun Gott, Ewigkeit oder Liebe.« Diese und fünf weitere große Erzählungen der Frühromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe ausgewählt.

396 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon