Carracci, Agostino

Beruf:Maler, Kupferstecher
Geburtsdatum:16.08.1557
Geburtsort:Bologna
Sterbedatum:22.03.1602
Sterbeort:Parma
Wirkungsort:Parma, Venedig, Rom

Zeichnungen (2)

Carracci, Agostino: Kopf eines Hundes
Kopf eines Hundes
Carracci, Agostino: Studienblatt
Studienblatt

Grafiken (1 bis 8 von 120) Mehr:  1  2  3  4  5  6  7 

Carracci, Agostino: Allegorie auf die Psalmen des Propheten David
Allegorie auf den Propheten David
Carracci, Agostino: Bär und eine Biene
Bär und eine Biene
Carracci, Agostino: Christi Darstellung im Tempel
Christi Darstellung im Tempel
Carracci, Agostino: Christus
Christus
Carracci, Agostino: Christus und die Samariterin
Christus und die Samariterin
Carracci, Agostino: Christus und die Samariterin
Christus und die Samariterin
Carracci, Agostino: Das Sudarium der Hl. Veronica
Das Sudarium der Hl. Veronica
Carracci, Agostino: Der Hl. Franziskus empfängt die Stigmata
Hl. Franziskus

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

Übersicht der vorhandenen Grafiken

/Kunstwerke/R/Carracci,+Agostino/2.rss /Kunstwerke/R/Carracci,+Agostino/3.rss

Buchempfehlung

Stifter, Adalbert

Der Waldbrunnen / Der Kuß von Sentze

Der Waldbrunnen / Der Kuß von Sentze

Der Waldbrunnen »Ich habe zu zwei verschiedenen Malen ein Menschenbild gesehen, von dem ich jedes Mal glaubte, es sei das schönste, was es auf Erden gibt«, beginnt der Erzähler. Das erste Male war es seine Frau, beim zweiten Mal ein hübsches 17-jähriges Romamädchen auf einer Reise. Dann kommt aber alles ganz anders. Der Kuß von Sentze Rupert empfindet die ihm von seinem Vater als Frau vorgeschlagene Hiltiburg als kalt und hochmütig und verweigert die Eheschließung. Am Vorabend seines darauffolgenden Abschieds in den Krieg küsst ihn in der Dunkelheit eine Unbekannte, die er nicht vergessen kann. Wer ist die Schöne? Wird er sie wiedersehen?

58 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Nach den erfolgreichen beiden ersten Bänden hat Michael Holzinger sieben weitere Meistererzählungen der Romantik zu einen dritten Band zusammengefasst.

456 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon