Macke, August

Macke, August: Selbstporträt
Selbstporträt
Beruf:Maler
Geburtsdatum:03.01.1887
Geburtsort:Meschede (Westfalen)
Sterbedatum:26.09.1914
Sterbeort:Perthes-les-Hurlus (Champagne)
Wirkungsort:München, Bonn, Paris, Hilterfingen am Thuner See

Gemälde (1 bis 8 von 151) Mehr:  1  2  3  4  5  6  7  8  9 

Macke, August: Abend
Abend
Macke, August: Abschied
Abschied
Macke, August: Am Rhein bei Hersel
Am Rhein bei Hersel
Macke, August: An der Landungsbrücke in Thun
An der Landungsbrücke in Thun
Macke, August: An der Schiffslände
An der Schiffslände
Macke, August: Angler am Rhein
Angler am Rhein
Macke, August: Badende Mädchen mit Stadt im Hintergrund
Badende Mädchen mit Stadt im Hintergrund
Macke, August: Baum im Kornfeld
Baum im Kornfeld

Zeichnungen (1 bis 8 von 178) Mehr:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11 

Macke, August: Abstrakte Formen
Abstrakte Formen
Macke, August: Abstrakte Formen
Abstrakte Formen
Macke, August: Abstrakte Formen (II)
Abstrakte Formen (II)
Macke, August: Abstrakte Formen (XII)
Abstrakte Formen (XII)
Macke, August: Abstrakte Formen (XIV)
Abstrakte Formen (XIV)
Macke, August: Abstrakte Komposition
Abstrakte Komposition
Macke, August: Abstrakte Komposition
Abstrakte Komposition
Macke, August: Abstrakte Zeichen (I)
Abstrakte Zeichen (I)

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

/Kunstwerke/R/Macke,+August/1.rss /Kunstwerke/R/Macke,+August/2.rss
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Jean Paul

Selberlebensbeschreibung

Selberlebensbeschreibung

Schon der Titel, der auch damals kein geläufiges Synonym für »Autobiografie« war, zeigt den skurril humorvollen Stil des Autors Jean Paul, der in den letzten Jahren vor seiner Erblindung seine Jugenderinnerungen aufgeschrieben und in drei »Vorlesungen« angeordnet hat. »Ich bin ein Ich« stellt er dabei selbstbewußt fest.

56 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Nach den erfolgreichen beiden ersten Bänden hat Michael Holzinger sieben weitere Meistererzählungen der Romantik zu einen dritten Band zusammengefasst.

456 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon