A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Oberkategorien: Band
γ

γ [Pape-1880]

Γ, γ , γάμμα , dritter Buchstab des griechischen Alphabets; als Zahlzeichen γ' = 3, ,γ = 3000. Derselbe Buchstab bezeichnet auch das nasale ν vor γ, κ, χ u. ξ . Der Uebergang aus dem äolischen Digamma in γ ist auf das böotische zu ...

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γ«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γα

γα [Pape-1880]

γα , dor. statt γε , Ar. Lys . 205 u. öfter.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γα«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γᾶ

γᾶ [Pape-1880]

γᾶ , dor. für γῆ , Erde.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γᾶ«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γα-κίνας

γα-κίνας [Pape-1880]

γα-κίνας , ὁ , Eust . γάκῑνος , ὁ , u. γάκῑνα , τά , Erderschütterung, VLL.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γα-κίνας«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 470.
γᾱ-μόρος

γᾱ-μόρος [Pape-1880]

γᾱ-μόρος , dor. = γημόρος , s. γεωμόρος .

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γᾱ-μόρος«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 473.
γά-πεδον

γά-πεδον [Pape-1880]

γά-πεδον , 'ό , dor. = γήπεδον .

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γά-πεδον«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 474.
γᾱ-πετής

γᾱ-πετής [Pape-1880]

γᾱ-πετής ,

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γᾱ-πετής«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 474.
γα-πόνος

γα-πόνος [Pape-1880]

γα-πόνος ,

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γα-πόνος«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 474.
γά-ποτος

γά-ποτος [Pape-1880]

γά-ποτος , dor. = γηπετής u. s. w.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γά-ποτος«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 474.
γαγάτης

γαγάτης [Pape-1880]

γαγάτης , ὁ , Gagat, ein steinhartes, schwarzes Bergpech, von der lycischen Stadt Γάγαι .

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγάτης«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γαγγαλίζω

γαγγαλίζω [Pape-1880]

γαγγαλίζω , spätere Form für γαργαλίζω , B. A . 87; vgl. Lob. zu Phryn . 97; Hesych . auch γαγγαλιάω.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγαλίζω«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γαγγαμεύς

γαγγαμεύς [Pape-1880]

γαγγαμεύς , ὁ , der Fischer mit dem γάγγαμον , VLL.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγαμεύς«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γαγγάμη

γαγγάμη [Pape-1880]

γαγγάμη , ἡ , ein kleines Fischernetz, bes. zum Austersang, Strab . VII, 307.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγάμη«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γαγγαμο υλκός

γαγγαμο υλκός [Pape-1880]

γαγγαμο υλκός , ὁ , der das obige Netz zieht, VLL.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγαμο υλκός«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γάγγαμον

γάγγαμον [Pape-1880]

γάγγαμον , τό , dasselbe, Opp. H . 3, 81; übertr., ἄτης Aesch. Ag . 369.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γάγγαμον«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γαγγαμών

γαγγαμών [Pape-1880]

γαγγαμών , όνος, ὁ, = γάγγαμον , Poll . 2, 169, Bekk. hat aber letztere Form.

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγαμών«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γαγγῆτις

γαγγῆτις [Pape-1880]

γαγγῆτις , πέτρα, = γαγάτης , Sp . S. N. pr .

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγῆτις«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γαγγλι-ώδης

γαγγλι-ώδης [Pape-1880]

γαγγλι-ώδης , ές , einem γάγγλιον ähnl., Hippocr . γάγγραινα , ἡ , ein um sich fressendes ( γράω ), krebsartiges Geschwür, ehe es in den Brand, σφάκελος , übergeht, Medic .; doch nennt Galen . ersteres den eigtl. medicinischen Ausdruck für letzteres. – Uebertr. auf ...

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγλι-ώδης«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469-470.
γαγγλίον

γαγγλίον [Pape-1880]

γαγγλίον , τό , nach Poll . 4, 197 u. Medic . schmerzlose Geschwulst unterder Haut, bes. am Gelenk von einer übergeschlagenen Flechse, Ueberbein; Hesych . hat auch die Form γαγγάλιον .

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγλίον«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 469.
γαγγραιν-ώδης

γαγγραιν-ώδης [Pape-1880]

γαγγραιν-ώδης , ες , der Gangräne ähnl., Hippocr .

Wörterbucheintrag Griechisch-Deutsch zu »γαγγραιν-ώδης«. Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Braunschweig 1914, Band 1, S. 470.

Artikel 16.814 - 16.833

Buchempfehlung

Stifter, Adalbert

Bunte Steine. Ein Festgeschenk 1852

Bunte Steine. Ein Festgeschenk 1852

Noch in der Berufungsphase zum Schulrat veröffentlicht Stifter 1853 seine Sammlung von sechs Erzählungen »Bunte Steine«. In der berühmten Vorrede bekennt er, Dichtung sei für ihn nach der Religion das Höchste auf Erden. Das sanfte Gesetz des natürlichen Lebens schwebt über der idyllischen Welt seiner Erzählungen, in denen überraschende Gefahren und ausweglose Situationen lauern, denen nur durch das sittlich Notwendige zu entkommen ist.

230 Seiten, 9.60 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Frühromantik

Große Erzählungen der Frühromantik

1799 schreibt Novalis seinen Heinrich von Ofterdingen und schafft mit der blauen Blume, nach der der Jüngling sich sehnt, das Symbol einer der wirkungsmächtigsten Epochen unseres Kulturkreises. Ricarda Huch wird dazu viel später bemerken: »Die blaue Blume ist aber das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es nun Gott, Ewigkeit oder Liebe.« Diese und fünf weitere große Erzählungen der Frühromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe ausgewählt.

396 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon