William Shakespeare

König Heinrich VI.

Dritter Teil

Personen

König Heinrich VI.


Eduard, Prinz von Wales, sein Sohn


Ludwig XI., König von Frankreich


Herzog von Somerset

Herzog von Exeter

Graf von Oxford

Graf von Northumberland

Graf von Westmoreland

Lord Clifford, von König Heinrichs Partei


Richard Plantagenet, Herzog von York


Eduard, Graf von March, nachmals König Eduard IV.

Edmund, Graf von Rutland

Georg, nachmals Herzog von Clarence

Richard, nachmals Herzog von Glocester, seine Söhne


Herzog von Norfolk

Marquis von Montague

Graf von Warwick

Graf von Pembroke

Lord Hastings

Lord Stafford, von des Herzogs von York Partei


Sir John Mortimer

Sir Hugh Mortimer, Oheime des Herzogs von York


Henry, der junge Graf von Richmond


Lord Rivers, Bruder der Lady Grey


Sir William Stanley


Sir John Montgomery


Sir John Somerville


Der Lehrmeister Rutlands


Der Schultheiß von York


Der Kommandant des Turmes


Ein Edelmann


Zwei Förster, ein Jäger[691]


Ein Sohn, der seinen Vater umgebracht hat


Ein Vater, der seinen Sohn umgebracht hat


Königin Margareta


Lady Grey, nachmals Gemahlin Eduards IV.


Bona, Schwester des Königs von Frankreich


Soldaten und andres Gefolge König Heinrichs und König Eduards, Boten, Wächter u.s.w.


Die Szene ist im dritten Aufzuge zum Teil in Frankreich, während des ganzen übrigen Stücks in England[692]


Quelle:
William Shakespeare: Sämtliche Werke in vier Bänden. Band 3, Berlin: Aufbau, 1975, S. 691-693.
Erstmals ins Deutsche übersetzt von Johann Joachim Eschenburg (1776). Die vorliegende Übersetzung stammt von August Wilhelm Schlegel. Erstdruck in: Shakspeare's dramatische Werke. Übersetzt von August Wilhelm Schlegel, Bd. 8, Berlin (Johann Friedrich Unger) 1801.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Jean Paul

Flegeljahre. Eine Biographie

Flegeljahre. Eine Biographie

Ein reicher Mann aus Haßlau hat sein verklausuliertes Testament mit aberwitzigen Auflagen für die Erben versehen. Mindestens eine Träne muss dem Verstorbenen nachgeweint werden, gemeinsame Wohnung soll bezogen werden und so unterschiedliche Berufe wie der des Klavierstimmers, Gärtner und Pfarrers müssen erfolgreich ausgeübt werden, bevor die Erben an den begehrten Nachlass kommen.

386 Seiten, 11.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Spätromantik

Große Erzählungen der Spätromantik

Im nach dem Wiener Kongress neugeordneten Europa entsteht seit 1815 große Literatur der Sehnsucht und der Melancholie. Die Schattenseiten der menschlichen Seele, Leidenschaft und die Hinwendung zum Religiösen sind die Themen der Spätromantik. Michael Holzinger hat elf große Erzählungen dieser Zeit zu diesem Leseband zusammengefasst.

430 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon