A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Oberkategorien: Band
Z-Eisen

Z-Eisen [Lueger-1904]

Z-Eisen , s. Normalprofile für Walzeisen .

Lexikoneintrag zu »Z-Eisen«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 976.
Z-Gurtung

Z-Gurtung [Lueger-1904]

Z-Gurtung , bei Fachwerken einfachen Systems mit Vertikalen (Ständerfachwerken), s. Bd. 3, S. 550; Bd. 1, S. 526; Bd. 2, S. 162; Bd. 7, S. 22, 35, 54.

Lexikoneintrag zu »Z-Gurtung«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 992.
Zaffer

Zaffer [Lueger-1904]

Zaffer , s. Kobaltsafflor .

Lexikoneintrag zu »Zaffer«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 957.
Zähflüssigkeit

Zähflüssigkeit [Lueger-1904]

Zähflüssigkeit ( Fluidität , Zähigkeit, Viskosität ), s. Reibung , innere , Bd. 7, S. 396.

Lexikoneintrag zu »Zähflüssigkeit«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 956.
Zahlen

Zahlen [Lueger-1904]

Zahlen , Mengen von Einheiten ein und derselben Art. Die Lehre von den Zahlen ( Zahlentheorie ) beherrscht gegenwärtig fall die gesamte reine Mathematik und drückt verschiedenen Zweigen derselben (z.B. der Algebra , Funktionentheorie , Geometrie ) ihr besonderes Gepräge auf. Zu den zunächst gegebenen ...

Lexikoneintrag zu »Zahlen«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 957-958.
Zähler

Zähler [Lueger-1904]

Zähler , in der Mathematik , s. Bruch .

Lexikoneintrag zu »Zähler«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 956.
Zählwerke

Zählwerke [Lueger-1904]

Zählwerke dienen zur Feststellung, wie oft eine sich immer in gleicher Weise vollziehende Bewegung wiederholt hat. Als wesentliche Teile besitzen sie eine Anzahl von Zahlenscheiben, je mit den Ziffern 0 bis 9 bezeichnet. Von jeder Scheibe ist immer nur eine ...

Lexikoneintrag zu »Zählwerke«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 956.
Zahn

Zahn [Lueger-1904]

Zahn , 1. vorstehender, zahnähnlicher Maschinenteil: Zahn der Zahnräder , Sperräder , Klauenkupplungen (vgl. Verzahnungen ); 2. schneidender Zahn, Schneidzahn oder Messer zur Erzeugung eines Gewindeganges an Schrauben und Muttern ; der Schneidzahn ist entweder im Schneidzeuge (s. Bd. 7, S. 766, Fig. 2) oder ...

Lexikoneintrag zu »Zahn«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 958.
Zahnbreite

Zahnbreite [Lueger-1904]

Zahnbreite , die Breite des Zahnkranzes , ist mehr durch die Rücksicht auf Abnutzung als auf Festigkeit bestimmt. Man bezieht die Breite b auf die Teilung t (s. Zahnstärke ) oder den Modul τ = t / π und kann im allgemeinen nach der Umfangsgeschwindigkeit ...

Lexikoneintrag zu »Zahnbreite«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 958.
Zahneisen

Zahneisen [Lueger-1904]

Zahneisen , 1. Eisen des Zahnhobels (s. Hobeln ); 2. Eisen des Böttcherzahnhobels (s. Böttcherei ); 3. Werkzeug des Graveurs zur Erzeugung seiner Furchen; es besitzt auf einer Längsseite seine parallele Rinnen , so daß durch das Anschleifen am einen Ende seine Zähne entstehen ...

Lexikoneintrag zu »Zahneisen«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 958.
Zähneln

Zähneln [Lueger-1904]

Zähneln , Bearbeitung eines Werksteins mit dem Zahneisen (s.d., Bd. 8, S. 958), das für diesen Zweck aus einem Meißel von 16 bis 19 cm Länge mit einer »gezahnten« stumpfen Schneide besteht und angewendet wird, wo das Kröneleisen (s ...

Lexikoneintrag zu »Zähneln«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 9 Stuttgart, Leipzig 1914., S. 859-860.
Zahnexzentrik

Zahnexzentrik [Lueger-1904]

Zahnexzentrik ist ein in Fig. 1 schematisch dargestellter Mechanismus, der zwei in einem Gliede 1 gelagerte und im Eingriff befindliche Zahnräder 2, 5 enthält, von denen das Zahnrad 2 durch eine Achse 23 mit dem stangenförmigen Gliede 3 drehbar verbunden ...

Lexikoneintrag zu »Zahnexzentrik«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 958-959.
Zähnezahl

Zähnezahl [Lueger-1904]

Zähnezahl wird beim Entwurf von Zahnrädern frei gewählt. Räder mit nur einem treibenden Zahne kommen in Zählwerken vor. Zwei Zähne hat das Grisson- Getriebe (Bd. 4, S. 632). In Wagenwinden benutzt man vierzähnige, aus dem Vollen gefräste Triebe von Schmiedeeisen ...

Lexikoneintrag zu »Zähnezahl«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 956.
Zahnformen, Zahnprofile

Zahnformen, Zahnprofile [Lueger-1904]

Zahnformen, Zahnprofile , s. Verzahnungen .

Lexikoneintrag zu »Zahnformen, Zahnprofile«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 959.
Zahnfüllzemente

Zahnfüllzemente [Lueger-1904]

Zahnfüllzemente . Nach dem Aufkommen der Metallplomben (s. Zahnplomben ) erprobte man auch die Verwendbarkeit von Metallsalzen und Erdmetallsalzen, die man im Zahn selbst aus Mischungen entstehen läßt: 1. Zinkoxychlorid (» Sorels Zahnkitt «) wird nur selten noch gebraucht. 2. Zinkphosphat , gebildet aus ...

Lexikoneintrag zu »Zahnfüllzemente«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 9 Stuttgart, Leipzig 1914., S. 860.
Zahnkränze

Zahnkränze [Lueger-1904]

Zahnkränze werden auf Radsternen, an Wasserrädern , in Drehscheiben u.s.w. angeschraubt, bei großen Abmessungen mehrteilig zusammengesetzt.

Lexikoneintrag zu »Zahnkränze«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 959.
Zahnkupplung

Zahnkupplung [Lueger-1904]

Zahnkupplung , s.v.w. Klauenkupplung (s.d.).

Lexikoneintrag zu »Zahnkupplung«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 959.
Zahnleisten

Zahnleisten [Lueger-1904]

Zahnleisten , sägeförmig angeordnete Teile der inneren Einrichtung von Schränken zur Aufbewahrung von Hausrat, Wäsche , Büchern u. dergl.

Lexikoneintrag zu »Zahnleisten«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 959.
Zahnplomben

Zahnplomben [Lueger-1904]

Zahnplomben . Altbewährt sind die aus Gold . Statt der Amalgame von Kupfer und Cadmium (dieses gar nicht mehr gebraucht) werden verschieden zusammengesetzte gemischte Amalgame aus Zink , Silber , Gold , Platin und Kupfer verwendet. Moye.

Lexikoneintrag zu »Zahnplomben«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 9 Stuttgart, Leipzig 1914., S. 860.
Zahnradbahn

Zahnradbahn [Lueger-1904]

Zahnradbahn , s. Zahnstangenbahn .

Lexikoneintrag zu »Zahnradbahn«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 959.

Artikel 23.140 - 23.159

Buchempfehlung

Stifter, Adalbert

Der Waldbrunnen / Der Kuß von Sentze

Der Waldbrunnen / Der Kuß von Sentze

Der Waldbrunnen »Ich habe zu zwei verschiedenen Malen ein Menschenbild gesehen, von dem ich jedes Mal glaubte, es sei das schönste, was es auf Erden gibt«, beginnt der Erzähler. Das erste Male war es seine Frau, beim zweiten Mal ein hübsches 17-jähriges Romamädchen auf einer Reise. Dann kommt aber alles ganz anders. Der Kuß von Sentze Rupert empfindet die ihm von seinem Vater als Frau vorgeschlagene Hiltiburg als kalt und hochmütig und verweigert die Eheschließung. Am Vorabend seines darauffolgenden Abschieds in den Krieg küsst ihn in der Dunkelheit eine Unbekannte, die er nicht vergessen kann. Wer ist die Schöne? Wird er sie wiedersehen?

58 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Für den dritten Band hat Michael Holzinger neun weitere Meistererzählungen aus dem Biedermeier zusammengefasst.

444 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon