A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Oberkategorien: Band
T

T [Lueger-1904]

T bedeutet als Abkürzung bei Bücherzitaten Band (Tomus), bei Gewichtsangaben t = Tonne ; als Zahlzeichen steht T im Lateinischen für 160, T für 160000.

Lexikoneintrag zu »T«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
T-Cloth

T-Cloth [Lueger-1904]

T-Cloth , ein Baumwollstoff; s. Weberei .

Lexikoneintrag zu »T-Cloth«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 423.
Ta

Ta [Lueger-1904]

Ta , in der Chemie Zeichen für Tantal .

Lexikoneintrag zu »Ta«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
Tablettenpressen

Tablettenpressen [Lueger-1904]

Tablettenpressen dienen zur Herstellung von Pfeffermünz-, Santonin-, Formamint- u.s.w. Tabletten aus den entsprechenden pulverförmigen Substanzen. Ihrer Bauart nach sind sie Exzenterpressen (s. Pressen , Bd. 7, S. 209); sie besitzen als wesentliche Teile eine im Tisch der Presse zu ...

Lexikoneintrag zu »Tablettenpressen«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
Tachatypie

Tachatypie [Lueger-1904]

Tachatypie , Verfahren von Fischer & Krecke in Bielefeld zur Erzeugung von Druckformen für Wetterkarten u. dergl. Die praktisch wenig wertvolle Methode besteht darin, daß eine mit einem Gemenge von Schlämmkreide, Talg , Leim ( Dextrin , Gummiarabikum) und Graphit (oder Mennige ) auf einem Kartonblatte ...

Lexikoneintrag zu »Tachatypie«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
Tacheometer

Tacheometer [Lueger-1904]

Tacheometer , s. Tachymetrie .

Lexikoneintrag zu »Tacheometer«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
Tachograph, Tachometer

Tachograph, Tachometer [Lueger-1904]

Tachograph, Tachometer , s. Geschwindigkeitsmesser , Registrierapparate .

Lexikoneintrag zu »Tachograph, Tachometer«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
Tachygraphometer

Tachygraphometer [Lueger-1904]

Tachygraphometer , s. Tachymetrie .

Lexikoneintrag zu »Tachygraphometer«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
Tachyhydrit

Tachyhydrit [Lueger-1904]

Tachyhydrit , s. Carnallit .

Lexikoneintrag zu »Tachyhydrit«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
Tachylit

Tachylit [Lueger-1904]

Tachylit , s. Gläser , natürliche .

Lexikoneintrag zu »Tachylit«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403.
Tachymetrie

Tachymetrie [Lueger-1904]

Tachymetrie , Tacheometrie, Celerimensura , Schnellmessung , ein Messungsverfahren, bei dem die Lage- und Höhenmessungen gleichzeitig ausgeführt werden durch Bestimmung der Horizontalrichtungen, durch Distanzmessung (s. Distanzmesser ) sowie durch Beobachtung von Höhen - oder Zenitwinkel oder durch unmittelbare Messung der Höhenunterschiede. Die zweckmäßige Vereinigung dieser ...

Lexikoneintrag zu »Tachymetrie«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 403-411.
Taël

Taël [Lueger-1904]

Taël , 1. Handelsgewicht in China, Japan, Singapore = 37,8 g. 16 Taël ( Liang ) = 1 Kin, 100 Kin = 1 Pikul . 2. Münzeinheit in China. Ein Haickuan-Taël zu 37,58 g Feinsilber wird bei Zollzahlungen vertragsmäßig zu 6,31 ℳ. gerechnet. Daneben ...

Lexikoneintrag zu »Taël«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 411.
Tafel

Tafel [Lueger-1904]

Tafel , 1. jede ebene oder umrahmte Fläche , als Füllung an Türen und Wänden; 2. dünne, flachgestreckte Masse , sei es aus Holz , Glas (s.d.) oder Metall, letzteres als Blech (s.d.) oder aus natürlichem Stein , z.B. Schiefer , Marmor u ...

Lexikoneintrag zu »Tafel«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 412.
Tafelfarben

Tafelfarben [Lueger-1904]

Tafelfarben ( Applikationsfarben ), im Zeugdruck feingepulverte Farben (Krapplack, Ultramarin, Chromgelb u.s.w.), die vor dem Aufdruck mit einer Klebemittellösung ( Dextrin , Eiweiß), häufig unter Zugabe eines Verdickungsmittels ( Mehl , Ton u.s.w.), zu einem zähflüssigen Brei angerührtwerden. Die damit bedruckten Gewebe ...

Lexikoneintrag zu »Tafelfarben«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 412.
Täfeln

Täfeln [Lueger-1904]

Täfeln , eine Wand, Decke oder Fußboden mit Täfelwerk bekleiden, d.h. mit Tafeln oder Feldern, welche von Friesen und Stäben umrahmt sind, belegen. Verwendet werden: 1. große aber dünne Holztafeln, festgehalten durch das stärkere Rahmwerk, in welches sie durch Nutung ...

Lexikoneintrag zu »Täfeln«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 411.
Tafelschiefer

Tafelschiefer [Lueger-1904]

Tafelschiefer , s. Dachschiefer .

Lexikoneintrag zu »Tafelschiefer«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 412.
Tafelstein

Tafelstein [Lueger-1904]

Tafelstein , s. Edelsteinschleiferei , Bd. 3, S. 218.

Lexikoneintrag zu »Tafelstein«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 412.
Taft

Taft [Lueger-1904]

Taft ( Taffet ), s. Weberei .

Lexikoneintrag zu »Taft«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 412.
Tag [1]

Tag [1] [Lueger-1904]

Tag . In der praktischen Astronomie werden zur Zeitmessung zwei verschiedene Tage verwendet: der Mittlere und der Sterntag (vgl. Mittag , Zeit und Sterntag , Sternzeit ). Der Mittlere Tag ist der Zeitraum zwischen zwei aufeinander folgenden Meridiandurchgängen der gedachten, mittleren Sonne, der Sterntag ...

Lexikoneintrag zu »Tag [1]«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 412.
Tag [2]

Tag [2] [Lueger-1904]

Tag nennt der Bergmann die Erdoberfläche, daher bedeutet am Tage und über Tage s.v.w. auf der Erdoberfläche, unter Tage s.v.w. in der Grube. Tageanlagen oder Tagegebäude sind die zu einem Bergbaubetriebe gehörigen Einrichtungen an der Oberfläche ...

Lexikoneintrag zu »Tag [2]«. Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 1910., S. 412-413.

Artikel 21.616 - 21.635

Buchempfehlung

Meyer, Conrad Ferdinand

Gustav Adolfs Page

Gustav Adolfs Page

Im Dreißigjährigen Krieg bejubeln die deutschen Protestanten den Schwedenkönig Gustav Adolf. Leubelfing schwärmt geradezu für ihn und schafft es endlich, als Page in seine persönlichen Dienste zu treten. Was niemand ahnt: sie ist ein Mädchen.

42 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Frühromantik

Große Erzählungen der Frühromantik

1799 schreibt Novalis seinen Heinrich von Ofterdingen und schafft mit der blauen Blume, nach der der Jüngling sich sehnt, das Symbol einer der wirkungsmächtigsten Epochen unseres Kulturkreises. Ricarda Huch wird dazu viel später bemerken: »Die blaue Blume ist aber das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es nun Gott, Ewigkeit oder Liebe.« Diese und fünf weitere große Erzählungen der Frühromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe ausgewählt.

396 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon