Spanien [4]

[424] Spanien (Geneal.). Auf dem spanischen Throne sitzt seit 1701 eine Linie der Bourbons, welche der erste König aus diesem Hause, Philipp V., mit seinen Descendenten aus seinen Ehen mit Luise Marie von Savoyen u. mit Elisabeth von Parma gründete, s. Philipp 25); nach dem Tode seines älteren Sohnes, Ferdinand VI. (st. 1759), wurde sein jüngerer Sohn Karl III. (s. Karl 53) König, welcher (nachdem der von Philipps V. jüngstem Sohne Ludwig gestiftete gräfliche Nebenzweig Chinon 1823 im Mannsstamm erloschen ist) directer Stammvater der Bourbonischen Linie in Spanien (so wie der jetzt vertriebenen in Sicilen) ist. Karl III. war geb. 20. Jan. 1716, seit 1738 mit Marie Amalie, Tochter des Kurfürsten Friedrich August II. von Sachsen, vermählt u. st. 13 Dec. 1788. Seine Kinder waren:

A) Josephe, geb. 16. Juli 1744, st. 8. Dec. 1801;[424]

B) Marie Luise, geb. 24. Nov. 1745, vermählt 1765 mit Kaiser Leopold II., st. 15. Mai 1792;

C) Philipp, geb. 13. Juni 1747, st. blödsinnig 10. Sept. 1777;

D) König Karl IV., geb. 12. Nov. 1748, folgte 1788 seinem Vater, resignirte zu Gunsten seines Sohnes Ferdinand (s. unten d) 19. März 1808, übernahm die Regierung 6. Mai 1808 wieder, cedirte die Krone 8. Mai 1808 an Napoleon u. st. 19. Jan. 1819; vermählt seit 1765 mit Marie Luise, Tochter des Herzogs Philipp von Parma (st. 2. Jan. 1819); seine Kinder:

a) Karoline, geb. 25. April 1775, vermählt 1790 mit König Johann VI. von Portugal, wurde 1826 Wittwe u. st. 6. Jan. 1830, s. Portugal (Geneal.);

b) Amalie, geb. 10. Jan. 1779, vermählt 1795 an ihren Oheim Anton (s. unten G); st. 27. Juli 1798;

c) Marie Luise, geb. 6. Juli 1782, vermählt 1795 mit Ludwig I. König von Etrurien, wurde 1803 Wittwe u. st. 13. März 1824; s. Parma (Geneal.);

d) König Fedinand VII., geb. 14. Oct. 1784, erhielt die Regierung 19. März bis 6. Mai 1808, übernahm dieselbe 1814 wieder u. st. 29. Sept. 1833; er war vermählt seit 1802 mit Antonie, Tochter des Königs Ferdinand I. von Sicilien (st. 21. Mai 1806); seit 1816 mit Isabella, Tochter des Königs Johann VI. von Portugal (st. 26. Dec. 1818); seit 1819 mit Marie Josephe, Tochter des Prinzen Maximilian von Sachsen (st. 17. Mai 1829); seit 1829 mit Marie Christine, Tochter des Königs Franz I. von Sicilien (s. Marie 87); seine Kinder aus der letzten Ehe:

aa) Königin Isabella II., geb. 10. Oct. 1830, folgte ihrem Vater 1833 u. wurde von den Cortes 8. Nov. 1843 für volljährig erklärt; vermählt seit 10. Oct. 1846 mit Franz de Assis (s. unten g) bb); Kinder:

aaa) Infantin Isabella, geb. 20. Dec. 1851;

bbb) Infant Alfons, Prinz von Asturien, geb. 28. Nov. 1857;

ccc) Infantin Maria de la Concepcion, geb. 26. Dec. 1859, st. 21. Oct. 1861.

ddd) Infantin Maria del Pilar, geb. 4. Juni 1861;

eee) Infantin Maria della Paz, geb. 23. Juni 1862;

bb) Infantin Luise, geb. 30. Jan. 1832, vermählt 10. Oct. 1846 mit Anton, Herzog von Montpensier, s. Frankreich S. 601;

e) Infant Karl (Don Carlos), geb. 29. März 1788, seit 1833 Kronprätendent als Karl V.; verzichtete 1845 zu Gunsten seines Sohnes Karl Ludwig u. nannte sich Graf von Molina, er st. 10. März 1855; vermählt seit 1816 mit Francisca, Tochter des Königs Johann VI. von Portugal (st. 4. Sept. 1834), u. seit 1838 mit Therese, der Schwester der Vorigen; Kinder erster Ehe:

aa) Infant Karl Ludwig, geb. 31. Jan. 1818, wurde 1845 Prätendent der Krone als Karl VI. u. nahm den Namen Graf von Montemolin an; er st. kinderlos 13. Jan. 1861; vermählt seit 1850 mit Karoline, Tochter des Königs Franz I. beider Sicilien (st. ebenfalls am 13. Jan. 1861);

bb) Infant Johann, geb. 15. Mai 1822, vermählt 1847 mit Marie Beatrix, Tochter des Herzogs Franz IV. von Modena; Kinder: Infant Karl, geb. 30. März 1848, u. Infant Alfons, geb. 12. Sept. 1849;

cc) Infant Ferdinand, geb. 19. Oct. 1824, st. 2. Jan. 1861;

f) Isabella, geb. 6. Juli 1789, vermählt 1802 mit Franz I. König von Sicilien, wurde 1830 Wittwe, vermählte sich wieder 1839 mit dem Grafen von Balzo u. st. 13. Sept. 1848;

g) Infant Franz de Paula, Herzog von Cadiz, geb. 10. März 1794, vermählt 1819 mit Luise, Tochter des Königs Franz I. von Sicilien, Wittwer seit 29. Jan. 1844; Kinder:

aa) Infantin Isabella, geb. 18. Mai 1821, seit 1841 vermählt mit Ignaz Grafen Gurowsky;

bb) König Franz de Assis, geb. 13. Mai 1822, vermählt seit 10. Oct. 1846 mit der Königin Isabella, s. oben d) aa);

cc) Infant Heinrich (Enrique), Herzog von Sevilla, geb. 17. April 1823, vermählt 6. Mai 1847 mit Helena de Castellvi y Shelly Fernandez de Cordova; Kinder: Don Heinrich, geb. 3. Oct. 1848; Don Franz, geb. 29. März 1852; Don Albert, geb. 22. Febr. 1854; Dona Maria, geb. 28. Sept. 1858;

dd) Infantin Luise, geb. 11. Juni 1824, vermählt seit 1847 mit Jose Osorio de Moscoso y Carbajal, Grafen von Trastamare u. Herzog von Sessa;

ee) Infantin Josephe, geb. 25. Mai 1827, vermählt 1848 mit Joseph Güell y Renté;

ff) Infant Ferdinand, geb. 11. April 1832, st. 20. Juli 1854;.

gg) Infantin Marie Christine, geb. 5. Juni 1833 vermählt seit 1860 mit dem Infanten Sebastian, s. unten F) a) aa);

hh) Infantin Amalie, geb. 12. Oct. 1834, vermählt seit 25. Aug. 1856 mit Adalbert, Prinzen von Baiern; deren Söhne: Prinz Ludwig Ferdinand, geb. 22. Oct. 1859; Prinz Alfons, geb. 24. Jan. 1862.

E) Ferdinand, geb. 12. Jan. 1751, wurde 1759 als Ferdinand IV. König von Neapel u. Sicilien, s. Sicilien S. 15;

F) Infant Gabriel, geb. 11. Mai 1752, wurde 1784 Stifter der paragirten Nebenlinie Infantado (Casa de Infantado) u. st. 23. Nov. 1788; vermählt seit 1785 mit Marie Anna, Töchter des Königs Peter III. von Portugal (st. 5. Nov. 1788); Sohn:

a) Infant Peter, geb. 18. Juni 1786, wurde 1799 in das Paragium eingesetzt u. st. 4. Juli 1812; vermählt seit 1810 mit Therese, Tochter des Königs Johann VI. von Portugal; Sohn:

aa) Infant Sebastian, Oberprior von S. Juan, geb. 4. Nov. 1811, folgte seinem Vater im Paragium, wurde 1837 von der Thronfolge ausgeschlossen; vermählt seit 1832 mit Amalie, Tochter des Königs Franz I. Beider Sicilien (st. 6. Nov. 1857) u. seit 1860 mit Maria Christine, s. oben D) g) gg); Sohn: Infant Franz, geb. 20. Aug. 1861;

G) Infant Anton, geb. 31. Dec. 1755, vermählt seit 1795 mit Infantin Amalie, s. oben D) b); st. kinderlos 20. April 1817.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon, Band 16. Altenburg 1863, S. 424-425.
Lizenz:
Faksimiles:
424 | 425
Kategorien:

Buchempfehlung

Jean Paul

Vorschule der Ästhetik

Vorschule der Ästhetik

Jean Pauls - in der ihm eigenen Metaphorik verfasste - Poetologie widmet sich unter anderem seinen zwei Kernthemen, dem literarischen Humor und der Romantheorie. Der Autor betont den propädeutischen Charakter seines Textes, in dem er schreibt: »Wollte ich denn in der Vorschule etwas anderes sein als ein ästhetischer Vorschulmeister, welcher die Kunstjünger leidlich einübt und schulet für die eigentlichen Geschmacklehrer selber?«

418 Seiten, 19.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Nach den erfolgreichen beiden ersten Bänden hat Michael Holzinger sieben weitere Meistererzählungen der Romantik zu einen dritten Band zusammengefasst.

456 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon