DER SIEBENTE RING

Quelle:
Stefan George: Der siebente Ring. Gesamt-Ausgabe der Werke, Band 6 / 7, Berlin 1931, S. 3,5.
Erstdruck: Berlin (Verlag der Blätter für die Kunst), Sommer 1907, 535 Exemplare. Zweitdruck: Berlin (Georg Bondi) 1909, 3. Auflage 1914, 4. Auflage 1919, 5. Auflage 1920, 6. Auflage 1922. Als Band VI/VII der »Gesamt-Ausgabe der Werke«: Berlin (Georg Bondi), Februar 1931.
Lizenz:
Ausgewählte Ausgaben von
Der siebente Ring
Der Siebente Ring
Sämtliche Werke in 18 Bänden. Bd. 6/7: Der siebente Ring
Der siebente Ring

Buchempfehlung

Hoffmann, E. T. A.

Prinzessin Brambilla

Prinzessin Brambilla

Inspiriert von den Kupferstichen von Jacques Callot schreibt E. T. A. Hoffmann die Geschichte des wenig talentierten Schauspielers Giglio der die seltsame Prinzessin Brambilla zu lieben glaubt.

110 Seiten, 4.40 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Für den zweiten Band hat Michael Holzinger sechs weitere bewegende Erzählungen des Sturm und Drang ausgewählt.

424 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon