Lieder aus Bell' Vedére

Bell' Vedére
Oder
Herbipolis
Wurtzgärtlein.
Oder
Würtzburger Lustgärtlein.
Darin ein
Lusthauß
im
Lusthauß
ein
Orgel
vnd allerley
Mottetti vnd Concerti,
Das ist/
Allerley Catholische Gesäng/
von Pfingsten biß zum Aduent/ etc.
vnd durch das gantze Jahr
zu singen
Mit Hundert vnd Tausent Stimmen/ etc.
Getruckt zu Würtzburg/ bey Johan Volmar/ Jm Jahr 1621.
Quelle:
Friedrich Spee: Die anonymen geistlichen Lieder vor 1623, Berlin 1979, S. 62.
Erstdruck in: Bell' Vedére oder Herbipolis Wurtzgärtlein, Würzburg (Johann Volmar) 1621.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Angelus Silesius

Cherubinischer Wandersmann

Cherubinischer Wandersmann

Nach dem Vorbild von Abraham von Franckenberg und Daniel Czepko schreibt Angelus Silesius seine berühmten Epigramme, die er unter dem Titel »Cherubinischer Wandersmann« zusammenfasst und 1657 veröffentlicht. Das Unsagbare, den mystischen Weg zu Gott, in Worte zu fassen, ist das Anliegen seiner antithetisch pointierten Alexandriner Dichtung. »Ich bin so groß als Gott, er ist als ich so klein. Er kann nicht über mich, ich unter ihm nicht sein.«

242 Seiten, 11.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon