Preußen [3]

[563] Preußen (Geneal.). Das preußische Königshaus stammt aus dem alten Hause der Zollern (Hohenzollern, s.d.) in Schwaben, u. zwar aus der jüngeren od. Fränkischen Linie dieses Hauses, welche seit dem 12. od. 13. Jahrh. das Burggrafenthum Nürnberg (s.d. S. 161) erblich besaß u. 1415 die Mark Brandenburg (s.d., Gesch.) durch Kauf erwarb, wodurch sie die Kurwürde erhielt, mit welcher Friedrich von Hohenzollern 1417 belehnt wurde. Nachdem das Haus 1618 das Herzogthum Preußen mit seinen Erblanden vereinigt hatte, nahm der Kurfürst Friedrich III. 18. Jan. 1701 als Friedrich I. (s.d. 16) den Titel als König von. P. an; er war in zweiter Ehe seit 1684 vermählt mit Charlotte Sophie von Braunschweig-Lüneburg (st. 1. Febr. 1705); dessen u. der Charlotte Sophie Sohn Friedrich Wilhelm I., geb. 4. Aug. 1688, König seit 25. Febr. 1713, vermählt 1706 mit Sophie, Tochter des Königs Georg I. von Großbritannien u. gest. 31. Mai 1740, hinterließ zehn Kinder, welche mit ihrer Descendenz folgende sind:

A) Friederike, geb. 3. Juli 1709, vermählt 1731[563] mit Friedrich, Markgrafen von Bradenburg-Baireuth, u. st. 14. Oct. 1758;

B) König Friedrich II. der Große, geb. 24. Jan. 1712, wurde 31. Mai 1740 König, vermählt 12. Juni 1733 mit Elisabeth, Tochter des Herzogs Albrecht von Braunschweig-Wolfenbüttel (st. 13. Jan. 1797), u. st., ohne Kinder zu hinterlassen, 17. Aug. 1786;

C) Luise, geb. 28. Sept. 1714, vermählt 1729 mit Karl, Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, wurde 1757 Wittwe u. st. 4. Febr. 1784;

D) Philippine, geb. 13. März 1716, vermählt 1733 mit Karl, Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel, st. 16. Febr. 1801;

E) Sophie, geb. 25. Jan. 1719, vermählt 1734 mit Friedrich, Markgrafen von Brandenburg-Schwedt, st. 13. Nov. 1765;

F) Luise Ulrike, geb. 24. Juli 1720, vermählt 1744 mit Adolf Friedrich, König von Schweden, Wittwe 1771 u. st. 16. Juli 1782;

G) Prinz August, geb. 9. Aug. 1722, wurde 1744 zum Prinzen von Preußen erklärt, vermählt seit 6. Jan. 1742 mit Luise, Tochter des Herzogs Ferdinand Albrecht von Braunschweig-Wolfenbüttel, st. 12. Juni 1758; er ist der directe Stammvater des jetzigen Hauses P.; seine Kinder:

a) König Friedrich Wilhelm II., geb. 25. Sept. 1744, wurde 1758 Prinz von Preußen u. 17. Aug. 1786 König u. 1791 auch Markgraf von Ansbach u. Baireuth; vermählt 1765 mit Elisabeth, Tochter des Herzogs Karl von Braunschweig (geschieden 1769 u. gest. 18. Febr. 1840) u. in zweiter Ehe 1769 mit Luise, Tochter des Landgrafen Ludwig IX. von Hessen-Darmstadt (st. 25. Febr. 1805) u. st. 16. Nov. 1797; seine Kinder (mit Ausnahme von aa) sämmtlich aus zweiter Ehe (vgl. auch noch Brandenburg, Graf von):

aa) Friederike, geb. 7. Mai 1767, vermählt 1791 mit Friedrich, Herzog von York, st. 6. Aug. 1820;

bb) König Friedrich Wilhelm III., geb. 3. Aug. 1770, König seit 16. Nov. 1797, vermählt 24. Dec. 1793 mit Luise, Tochter des Herzogs Karl II. von Mecklenburg-Strelitz (st. 19. Juli 1810) u. seit 1824 in morganatischer Ehe mit Auguste geb. Gräfin von Harrach, zur Fürstin von Liegnitz u. Gräfin von Hohenzollern erhoben; st. 7. Juni 1840; Kinder:

aaa) König Friedrich Wilhelm IV., geb. 15. Oct. 1795, wurde 7. Juni 1840 König, vermählt 29. Nov. 1823 mit Elisabeth, Tochter des Königs Maximilian I. von Baiern, st., ohne Kinder zu hinterlassen, 1./2. Jan. 1861;

bbb) König Wilhelm I., geb. 22. März 1797, folgte seinem Bruder als König 1861 u. ist vermählt seit 11. Juni 1829 mit Auguste, Tochter des Großherzogs Karl Friedrich von Sachsen-Weimar (geb. 30. Sept. 1811); Kinder:

aaaa) Kronprinz Friedrich Wilhelm, geb. 18. Oct. 1831, vermählt 25. Jan. 1858 mit Victoria Princeß Royal von Großbritannien; Kinder: Prinz Friedrich Wilhelm, geb. 27. Jan. 1859; Prinzeß Charlotte, geb. 24. Juli 1860;

bbbb) Luise, geb. 3. Dec. 1838, vermählt seit 1856 mit Großherzog Friedrich von Baden;

ccc) Charlotte, geb. 13. Juli 1798, vermählt 1817, unter Annahme des Namens Alexandra, mit Kaiser Nikolaus von Rußland, Wittwe seit 2. März 1855, st. 1. Nov. 1860, s. Rußland (Geneal.);

ddd) Prinz Karl, geb. 29. Juni 1801, vermählt 1827 mit Marie, Tochter des Großyerzogs Karl Friedrich von Sachsen-Weimar (geb. 3. Febr. 1808); Kinder:

aaaa) Prinz Friedrich Karl, geb. 20. März 1828, vermählt 1854 mit Marie, Tochter des Herzogs Leopold von Anhalt-Dessau (geb. 14. Sept. 1837); Kinder: Prinzeß Marie, geb. 14. Sept. 1855; Prinzeß Elisabeth, geb. 8. Febr. 1857; Prinzeß Agnes, geb. 25. Juli 1860;

bbbb) Prinzeß Luise, geb. 1. März 1829, vermählt 1854 mit Landgraf Alexis von Hessen-Philippsthal;

cccc) Prinzeß Anna, geb. 17. Mai 1836, vermählt 1854 mit Friedrich, Prinz zu Hessen-Kassel;

eee) Alexandrine, geb. 23. Febr. 1803, vermählt 1822 mit Großherzog Paul Friedrich von Mecklenburg-Schwerin, Wittwe seit 7. März 1842; s. Mecklenburg (Geneal.);

fff) Luise, geb. 1. Febr. 1808, vermählt 1825 mit Friedrich, Prinzen der Niederlande, s. Niederlande (Geneal.);

ggg) Prinz Albrecht, geb. 4. Oct. 1809, vermählt 1830 mit Mariane, Tochter Wilhelms I. Königs der Niederlande, geschieden 1849 u. seit 1853 in morganatischer Ehe mit Rosalie geb. von Rauch, zur Gräfin von Hohenau erhoben; Kinder erster Ehe:

aaaa) Charlotte, geb. 21. Juni 1831, vermählt 1850 mit Georg, Erbprinzen von Sachsen-Meiningen; st. 30. März 1855;

bbbb) Prinz Albrecht, geb. 8. Mai 1837;

cccc) Prinzeß Alexandrine, geb. 1. Febr. 1842;

cc) Prinz Ludwig, geb. 5. Nov. 1773; vermählt 1793 mit Friederike, Tochter des Herzogs Karl II. von Mecklenburg-Strelitz (nachmaliger Königin von Hannover, st. 29. Juni 1841); st. 28. Dec. 1796; Kinder:

aaa) Prinz Friedrich, geb. 30. Oct. 1794, vermählt 1817 mit Luise, Tochter des Herzogs Alexius zu Anhalt-Bernburg; Kinder:

aaaa) Prinz Alexander, geb. 21. Juni 1820;

bbbb) Prinz Georg, geb. 12. Febr. 1826;

bbb) Friederike, geb. 30. Sept. 1796, vermählt 1818 mit Leopold, Herzog zu Anhalt-Dessau, st. 1. Jan. 1850, s. Anhalt (Geneal.);

dd) Wilhelmine, geb. 18. Nov. 1774, vermählt 1791 mit Wilhelm I., König der Niederlande, st. 12. Oct. 1837, s. Niederlande (Geneal.);

ee) Auguste, geb. 1. Mai 1780, vermählt 1797 mit Wilhelm II., Kurfürsten von Hessen, st. 19. Febr. 1841, s. Hessen (Geneal.);

ff) Prinz Heinrich, geb. 30. Dec. 1781, seit 1812 Großmeister des Johanniterordens, st. 12. Juli 1846;

gg) Prinz Wilhelm, geb. 3. Juli 1783, vermählt 1804 mit Maria Anna, Tochter des Landgrafen Friedrich V. zu Hessen-Homburg, st. 28. Sept. 1851; Kinder:

aaa) Prinz Adalbert (s.d. 11), geb. 29. Oct. 1811, Admiral u. Oberbefehlshaber der preußischen Marine; vermählt seit 1850 in morganatischer Ehe mit Therese Elßler zur Frau von Barnim erhoben;

bbb) Elisabeth, geb. 18. Juni 1815, vermählt 1836 mit Karl, Prinzen von Hessen u. bei Rhein;

ccc) Prinz Waldemar (s.d.), geb. 2. Aug. 1817 st. 17. Febr. 1849;

ddd) Marie, geb. 15. Oct. 1825, vermählt 1842 mit Maximilian II., König von Baiern, s. Baiern (Geneal.); [564] b) Prinz Heinrich, geb. 30. Dec. 1747, st. 26. Mai 1767;

c) Wilhelmine, geb. 7. Aug. 1751, vermählt 1767 mit Wilhelm V., Erbstatthalter der Vereinigten Niederlande, Wittwe seit 1806, st. 9. Juni 1820, s. Niederlande (Geneal.);

H) Anna, geb. 9. Nov. 1723, seit 1755 Äbtissin von Quedlinburg, st. 30. März 1787;

I) Prinz Heinrich, geb. 18. Jan. 1726, vermählt 1752 mit Wilhelmine, Tochter des Prinzen Maximilian von Hessen-Kassel, st. 3. Aug. 1802;

K) Prinz Ferdinand, geb. 23. Mai 1730, Herrenmeister des Johanniterordens zu Sonnenburg, vermählt 1755 mit Luise, Tochter des Markgrafen Friedrich Wilhelm von Brandenburg-Schwedt (st. 10. Febr. 1820), st. 2. Mai 1813; Kinder:

a) Luise, geb. 24. Mai 1770, vermählt 1796 mit Anton, Fürsten von Radziwill, Wittwe 7. April 1833, st. 7. Dec. 1836, s. Radziwill;

b) Prinz Ludwig, geb. 18. Nov. 1772, fiel 10. Oct. 1806 bei Saalfeld;

c) Prinz August, geb. 19. Sept. 1779, Chef der preußischen Artillerie, st. 19. Juli 1843.

Quelle:
Pierer's Universal-Lexikon, Band 13. Altenburg 1861, S. 563-565.
Lizenz:
Faksimiles:
563 | 564 | 565
Kategorien:

Buchempfehlung

Lewald, Fanny

Clementine

Clementine

In ihrem ersten Roman ergreift die Autorin das Wort für die jüdische Emanzipation und setzt sich mit dem Thema arrangierter Vernunftehen auseinander. Eine damals weit verbreitete Praxis, der Fanny Lewald selber nur knapp entgehen konnte.

82 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Für den zweiten Band hat Michael Holzinger sechs weitere bewegende Erzählungen des Sturm und Drang ausgewählt.

424 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon